Meine Haarroutine mit O’Right

12/10/2015

O’Right – Das grünste Shampoo der Welt

Ich hab‘ hier ja schon öfter Produkte vorgestellt und ich will auf keinen Fall, dass mein Blog irgendwann zu einer reinen Werbefläche wird. Dennoch will ich auf dieser Plattform auch Marken vorstellen, hinter denen ich wirklich steh‘ und die ich auch persönlich super finde. Eine davon ist in jedem Fall O’Right!

ORight_HairRoutine_Haarroutine_Haare_Shampoo_Conditioner_Sophiehearts8Ich hab‘ die Marke erst vor gut zwei Monaten kennengelernt, als ich vom Fashion Camp Vienna auf den Flecht-Workshop eingeladen war. Schon die kleine Präsentation, die wir damals bekommen haben, hat mich sofort neugierig gemacht.

Ein Shampoo, das die Umwelt nicht belastet, dessen Verpackungen ökologisch unbedenklich sind und noch dazu gut für die Haare ist? Eigentlich wirklich unglaublich! Mittlerweile verwende ich das Shampoo (Camellia Oil-Control Shampoo) seit einiger Zeit und kann es euch auf jeden Fall empfehlen! Ich hab‘ leider sehr schnell fettendes Haar, aber mit dem Shampoo in Kombination mit dem Scalp Spray halten meine Haare mindestens einen halben Tag länger frisch – was für mich ein Wahnsinn ist, weil ich sie sonst eigentlich jeden Tag gewaschen habe.

ORight_HairRoutine_Haarroutine_Haare_Shampoo_Conditioner_Sophiehearts1Meine Haar Routine läuft also wie folgt ab:

Ich wasche mir die Haare mit dem Shampoo (zweimal – ca. haselnussgroß, mehr braucht man wirklich nicht und es schäumt super!!!!), dann verwende ich noch den Golden Rose Conditioner um meine Haare zu versiegeln. Ich geb‘ ihn allerdings nur in die Längen um den Ansatz nicht unnötig zu beschweren. Wenn meine Haare handtuchtrocken sind, verwende ich den Scalp Spray und föhne meine Haare wie gewohnt. Manchmal wenn ich das Gefühl habe, dass meine Haare dann doch noch ein bisschen lahm und glanzlos aussehen verwende ich noch das Golden Rose Oil. Das nehm‘ ich auch meistens in der Handtasche überall hin mit, damit ich meine Haare noch ein bisschen pushen kann, wenn ich zum Beispiel nach der Arbeit noch wohin gehe. In der Arbeit trag‘ ich nämlich aus Bequemlichkeit prinzipiell immer Zopf und wenn meine Haare dann endlich aus dem Gummigefängnis dürfen, freuen sie sich immer über ein bisschen extra Glanz ;)

ORight_HairRoutine_Haarroutine_Haare_Shampoo_Conditioner_Sophiehearts2ORight_HairRoutine_Haarroutine_Haare_Shampoo_Conditioner_Sophiehearts3Wenn ich mit meinen Haaren aber irgendwas besonderes vorhab‘, wie zum Beispiel flechten oder eine andere außergewöhnliche Frisur (was eher selten vorkommt, da ich gänzlich untalentiert bin), verwende ich den Superb Lifting Spray. Der ist vor allem deshalb so super, weil meine Haare beim Stylen dann nicht mehr so mega rutschig sind, weil er ihnen ein bisschen mehr Struktur verleiht!

ORight_HairRoutine_Haarroutine_Haare_Shampoo_Conditioner_Sophiehearts4Ich weiß zwar, dass die Produkte leider nicht billig sind, besonders wenn ihr vielleicht auch noch Schüler und Studenten seid, aber ich kann sie euch wirklich empfehlen. Nicht nur eure Haare profitieren davon, auch die Umwelt. Denkt mal darüber nach wie viele Hormone, Parabenen, Sulfate  und sonstige Graußlichkeiten, jeden Tag in unser Abwasser gelangen, nur weil wir uns duschen und die Haare waschen. Ich weiß, das ist etwas, das wir alle tun müssen, sonst würd‘ es hier ja keiner mit jemand anderem in einem Raum aushalten. Aber wenn wir’s schon tun, wäre es dann nicht gut, genau hier anzusetzen? Ich weiß, dass ich bei Gott sicher nicht in der Position bin, andere Leute zu missionieren wenn es um einen ökologischen Lebensstil geht, weil ich leider selbst oft genug zu egoistisch bin. Aber man muss klein anfangen und ich denke, dass jeder seinen eigenen Beitrag leisten kann. Ich verwende seit ca. einem halben Jahr nur mehr Shampoos und Duschgels von Naturkosmetik-Marken. Ich muss aber sagen, dass ich sehr oft unzufrieden mit den Outcomings war, vor allem wenn es um die Haarpflege ging. Erstens haben die Shampoos meistens nicht geschäumt, was vielleicht ja sogar egal wäre, mir aber trotzdem kein „sauberes Gefühl“ gab und zweitens hatte ich irgendwie immer das Gefühl, das meine Haare trotzdem strohig und gleichzeitig irgendwie fettig waren.

O’Right hat’s aber nun wirklich geschafft, mich zu überzeugen.

ORight_HairRoutine_Haarroutine_Haare_Shampoo_Conditioner_Sophiehearts5ORight_HairRoutine_Haarroutine_Haare_Shampoo_Conditioner_Sophiehearts7Ich hab‘ ja oben schon erwähnt, dass die Preise etwas höher als im Drogeriemarkt sind, damit’s für euch aber ein bisschen billiger wird, gibt’s mit dem CODE: sophieoright 5% auf euren Einkauf, wenn ihr über den Online Shop bestellt.

Wenn Ihr das Shampoo aber direkt beim Friseur kaufen wollt gibt’s hier den Salonfinder.

Ich hoffe ihr hattet einen erfolgreichen Start in den Montag ♡

xxx,
Sophie

 

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links.

 

 

4 Kommentare

Das könnte dir gefallen

4 Kommentare

Carrieslifestyle 13/10/2015 at 10:24 AM

oh danke für den tollen beitrag

http://carrieslifestyle.com
Posts online about Amsterdam, Amalfi, Rio…

Reply
Sophie
Sophie 13/10/2015 at 11:20 AM

oh das freut mich, wenn er dir gefällt :)

xxx,
Sophie

Reply
Jenny 13/10/2015 at 1:54 PM

Danke für die Vorstellung! ich folge der Marke schon auf Instagram, habe es aber bisher doch irgendwie immer vergessen etwas zu bestellen…also danke für die Erinnerung ;)
LG Jenny

Reply
Sophie
Sophie 13/10/2015 at 2:00 PM

unbedingt mal ausprobieren :)
du wirst nicht enttäuscht sein!!!

xxx,
Sophie

Reply

Hinterlasse einen Kommentar