Browsing Category

DIY

DIY, INSPIRATION, Inspirational Monday

Inspirational Monday ♡ Amsterdam Home

Ich hab‘ euch ja in DIESEM Post schon erzählt, wie begeistert ich von Amsterdam und vor allem den vielen lieben Boutiquen war. Ich hätte sie wirklich und wahrhaftig alle leer shoppen können. Ich will so gern wieder hin, obwohl ich wahrscheinlich wirklich genug Krimskrams für das nächste Jahr gekauft habe.

Ich hab‘ mich jedenfalls von dieser schönen Erfahrung in Amsterdam ein bisschen inspirieren lassen und eine kleine Collage mit Dingen erstellt, die mir sehr amsterdammig vorkommen um euch eine kleine Vorstellung geben zu können 

Um zu SHOPPEN ♡ Einfach auf das Item klicken!


Habt einen süßen Montag ihr Lieben 

xxx,
Sophie

 

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links.

DIY, Food, INSPIRATION

Oster DIY ♡

Meine Lieben, nicht mal mehr eine Woche, dann kommt der Osterhase. Höchste Zeit also, sich mal ein paar Kleinigkeiten für unsere Lieben zu überlegen. Leider hatte ich bis jetzt noch keine Zeit die DIYs selbst auszuprobieren, aber damit ihr trotzdem genug Inspiration habt, hab ich ein paar liebe Ideen für euch zusammengesucht. Ich werd‘ auch sicher noch das ein oder andere DIY Projekt starten, ich kann mich nur noch nicht entscheiden ♡

Easter_Oster_Pinterest_DIy_Sophiehearts

Ich find‘ diese Idee unglaublich glamourös und man kann ja eigentlich alles in diese goldenen Eierschalen setzen, auch Kresse zum Beispiel ;) Ich liebe Kresse ♡

Easter_Ostern_Pinterest_DIY_Homemade_Selfmade_Sophiehearts3

Wie genial sind bitte diese metallic glänzenden Eier?

Easter_Ostern_Pinterest_DIY_Homemade_Selfmade_Sophiehearts7

Ich weiß, diese Kekse sind sicher unglaublich aufwändig, aber in Zellofan verpackt, sind sie eine super nette Alternative zum gekauften Schokoladen-Osterhasen, oder nicht?

Easter_Ostern_Pinterest_DIY_Homemade_Selfmade_Sophiehearts4

Dieses etwas andere Osterlamm werd‘ ich sicher ausprobieren. Wir sind am Ostersonntag immer einige Leute und da wird sicher keiner dieser Brioche-Knöpfe übrig bleiben ;)

Vielleicht konnt‘ ich euch ja ein paar Ideen liefern. Schönen Montag Abend wünsch ich euch ♡

xxx,
Sophie

Pics via Pinterest

 

 

Beauty, DIY, INSPIRATION

Valentinesday Manicure ♡

 

Meine Lieben, heute hab‘ ich etwas ganz herziges für euch: Eine Valentinstagsmaniküre ♡ Mit ein bisschen Geschick könnt ihr euch dieses Cutout-Herz in die Fingernägel zaubern. Ich erklär‘ euch jetzt mal wie das funktioniert.

Ihr braucht:

  • Unterlack (Basecoat)
  • Roten Nagellack (meiner ist von Essie – Solemate)
  • Tixo
  • Schere
  • Pinzette

DSC00576

Unterlack auf die Fingernägel auftragen.

DSC00581

Aus dem Tixo eine Herzform ausschneiden und auf dem Fingernagel platzieren auf dem das Cutout sein soll. Ich weiß, dass das ein bisschen eine Fuzelarbeit ist, aber es lohnt sich! Zur Not könnt ich euch ja aus Papier eine Vorlage machen und dann den Tixo danach ausschneiden.

DSC00578

Dann den farbigen (am beste ROT wie die Liebe) Lack auftragen. Bei dem Fingernagel, der mit dem Herz beklebt ist, darauf achten, dass ihr den Tixo, falls er nicht so gut haftet, nicht verschiebt. Nun einfach warten bis der Nagellack getrocknet ist und dann mit einer Pinzette das Herz vom Nagel ziehen.


Alle diese schönen Farben könnt ihr hier kaufen ♡

DSC00591 DSC00589

Wenn ihr wollt könnt ihr dann noch mit einem Topcoat drüber gehen, damit das alles besser hält und schöner glänzt ;) Jetzt sind eure Nägel auf jeden Fall schon einmal bereit für den Valentinstag – nur mehr 3 Tage ♡

Happy Humpday ihr Lieben!

xxx,
Sophie


DIY, INSPIRATION

DIY: Guster-Macher ♡

Ich hab‘ euch doch letzte Woche erzählt, dass ich eine Geburtstagsparty geplant hatte. Dafür hab‘ ich auch einige Leckereien (sogar was gesundes war dabei ;) ) gezaubert, die ihr hier auch nach und nach zu sehen bekommen werdet, aber für heute gibt es erst mal „nur“ ein kleines DIY für meine Guster-Macher. Sie sind nicht viel Arbeit und wirklich ein total süßer Partygag.

Ihr braucht:

  • Kärtchen in verschieden Formen
  • einen Fineliner
  • Holzsticks
  • Tixo
  • ein paar einladende Ideen, wie ihr die Gäste zu eurem Essen lockt ;)

So gehts:

DSC00335

Ich hab die verschiedenen Formen selbst aus einem etwas dickeren Papier ausgeschnitten und dann mit dem Fineliner meine kreativen Ergüsse nieder geschrieben – Urgut, Yummy, Leckerschmecker, Schocki und was euch sonst noch so einfällt ;)

DSC00337

Dann einfach den Holzstick an die gewünschte Stelle legen und mit Tixo befestigen. Das war’s eigentlich schon ;) Jetzt braucht ihr die Guster-Macher nur noch in eure Speisen zu picksen und fertig. Also bei mir war bis auf zwei Muffins alles aufgegessen. Hatte sicher was mit diesem tollen Verführungstrick zu tun ♡

DSC00362 Probiert es doch auch aus und zeigt mir eure nachgemachten DIYs oder Speisen auf Instagram (@sophiehearts_com) in dem ihr den Hashtag #sophieheartsyou benutzt ;)

DSC00368

Mein Mister war auch ganz angetan ;) Happy Friday meine Lieben ♡

xxx,
Sophie

DIY, INSPIRATION

DIY: Schöne Schachteln ♡

DSC09578 So heute hab‘ ich wieder eine kleine Bastelei für euch vorbereitet. Ich muss ja leider gerade viel lernen und sehne mich schon sehr danach, mich endlich wieder ein bisschen kreativ auszutoben. Das einzig „Kreative“ ist zurzeit die Farbauswahl meiner Leucht-Marker – Gelb, Orange und Grün. Wenigstens sehen meine Lernaufzeichnungen dadurch von Weitem ein bisschen wie Kunstwerke aus. Aber nun genug „gesudert“ (wie wir Österreicher gerne sagen), ich erkläre euch jetzt mal wie man aus einer stinknormalen, langweiligen Schachtel ein nettes Wohnaccessoire macht.

Ihr braucht:

  • eine Schachtel
  • Kleister (angerührt nach Anleitung)
  • einen Pinsel
  • viel Zeitungspapier (ja, ich bin Standardleserin ♡ )

DSC07523

So geht’s:

Die Zeitung in kleine Stücke zerreißen. Wie groß die sein sollen bleibt euch überlassen. Und dann geht’s auch schon los mit der Kleberei.

DSC07525

Ein Stück Zeitungspapier auf die Schachtel legen und mit dem Kleister gut bestreichen, bis ihr das Gefühl habt, dass es gut haftet. Dann das Nächste, und das Nächste, und so weiter… Auf jeden Fall darauf achten, dass ihr überlappend klebt. Am besten ihr macht mal „eine Schicht“ und lasst es über Nacht trocknen, wenn ihr dann denkt, die alte Schachtel (hihi) scheint noch durch, einfach noch einmal mit Zeitung darüber gehen. Die Ecken sind ein bisschen knifflig. Ich hab die Papierstückchen immer im trockenen über die Ecken gefaltet und bin dann erst mit dem Pinsel darüber gegangen. Dann war es eigentlich ganz leicht.

DSC09589

Mir hat das Kleisterkleben echt Spaß gemacht und deshalb hab‘ ich mir gleich mehr Schachteln verziert ♡ Die sehen echt gut aus, wenn man sie in ein offenes Regal oder auf eine Kommode stellt. Ganz simpel, aber doch besonders und kosten tun sie eigentlich fast nichts ;)

xxx,
Sophie

DIY, INSPIRATION

Sophie’s Heart ♡

DSC09546

Ihr Lieben, heute hab ich mal wieder ein kleines DIY Projekt mitgebracht. Darin steckt wahrhaftig mein HERZblut. Immer wenn ich auf dieses Bild schaue erfreut es mich total, weil es so hell und warm ist und in Herzform. Der ein oder andere mag ja vielleicht schon den Funken einer Ahnung haben, dass ich Herzen sehr gerne mag (räusper, erm… sophieHEARTS.com). Eigentlich ist das total easy und es ist eine sehr schöne Beschäftigung, wenn man an einem Wochenende, aufgrund des Wetters, dazu verdonnert den Tag drinnen zu verbringen. Einfach eine gemütliche Musik reingeben und starten. Das tolle daran ist, dass man es nicht an einem einzigen Tag machen muss, man kann immer mal weitermachen, wenn man Lust dazu hat ;)

Was du brauchst:

  • eine Leinwand in beliebiger Größe
  • 2 Rollen Seidenpapier in zwei unterschiedlichen Farben (gibt’s bei Thalia)
  • Kleister (angerührt, je nach Anleitung)
  • einen Pinsel
  • einen Bleistift
  • eine Formvorlage (das kann alles sein was du willst)

So geht’s:

DSC07448

Die Formvorlage mittig auf die Leinwand legen und mit einem Bleistift (so leicht es dir möglich ist), den Rand nachziehen. Das Seidenpapier in kleine Fetzen reißen und die Farben durchmischen.

DSC07453

Und schon gehts los… ein Stück Seidenpapier auf auf die Leinwand legen und dick mit Kleister einpinseln, man kann natürlich, wenn die Fetzen besonders klein sind auch gleich mehrere ankleben. Es ist auf jeden Fall wichtig, dass die Seidenpapierstückchen überlappend liegen, damit alles bedeckt ist. Ich hab‘ in der Mitte mit dem Kleben begonnen, weil’s mir leichter fiel.

DSC09538

Und nach einigen Stunden Arbeit, ist das Werk fertig ♡ viel Spaß beim Nachmachen!

xxx,
Sophie

 

 

Alle Rezepte, DIY, Food, INSPIRATION, Rezepte, Sweet Life ♡

Sophie ♡ Glückskekse

Processed with VSCOcam with g3 preset Morgen ist es so weit – SILVESTER!!!! Und egal mit wem oder wo ihr feiert, es wäre doch nett ein paar Glücksbringer parat zu haben, oder? Dieses Jahr sollen sie bei mir selbstgemacht sein und zwar liebe kleine leckere Glückskekse :) Was das tolle ist, die Zutaten die ihr dafür braucht, haben die meistens sowieso zuhause, also vielleicht können ein paar von euch ja heute noch starten ;) Also schnell noch ran an das Backrohr und eurer ganz persönlichen Glücksbringer für Silvester backen ♡

Was ihr braucht (für etwas 30 Stück):

  • 40g Butter
  • 3 Eiweiß
  • eine Prise Salz
  • 60g Mehl
  • 50g Puderzucker
  • wenn ihr wollt Zuckerstreusel ;)
  • und natürlich 30 nette Glücksbotschaften (ca. 1x10cm)

FullSizeRender-1 und los geht’s ♡

Backrohr auf 160°C vorheizen. Butter schmelzen. Das Eiweiß mit dem Salz leicht schaumig schlagen, dann den Puderzucker und das Mehl unterrühren. Zum Schluss noch die Butter beimengen. Nun zwei Kreise mit jeweils 8cm Durchmesser auf ein Backpapier zeichnen.

FullSizeRender-2 Einen Esslöffel zur Hand nehmen und damit eine dünne Schicht Teig auf den Kreisen verteilen.

FullSizeRender Nun die Zuckerstreusel darüber streuen und für 5 Minuten ab damit ins Backrohr.

Processed with VSCOcam with g3 preset Jetzt wird’s ein bisschen mühsam, denn das soll schnell gehen: mit einem Pfannenwender den Teig vom Backpapier scharben und die Glücksbotschaft hineinlegen, in der Hälfte falten und dann (so wie auf dem Foto) über das Glas legen. So bekommen sie diese süße Glückskeksform :)

Processed with VSCOcam with g3 preset Tadaaaaa – nun am besten noch für ein paar Stunden gut durchtrocknen lassen, damit sie schön kross sind :)

xxx,
Sophie

PS: Wusstet ihr, dass die Glückskekse ursprünglich gar nicht aus China sondern aus Japan kommen? Und in der Form, in der wir sie kennen, findet man sie eigentlich sowieso NUR in Europa und Amerika. Ich hab‘ nämlich letztes Jahr Silvester in Hong Kong verbracht und hab 3 Stunden vergebens damit Verbracht Glückskekse für Silvester zu finden, nur um dann zu checken, dass es die dort gar nicht gibt ;)