ÖSTERLICHE KÜKEN-CAKEPOPS MIT ROLLFONDANT

19/04/2019

Habt ihr meine kleine Story am Mittwoch gesehen, in der ich euch verzweifelt um Hilfe gebeten hab‘, weil ich einfach keine Ahnung hatte, wie ich den Rollfondant am besten auf meine Cake-Pops bekomme? Danke danke danke und nochmal danke für eure leiben Tipps ❤️ Ich hab’s dann Gott sei Dank doch noch ganz gut hinbekommen und will mein kleines Rezept und die Tipps die ich von euch diesbezüglich erhalten habe, in diesem Beitrag mit euch teilen 😉

REZEPT: ÖSTERLICHE KÜKEN-CAKEPOPS MIT ROLLFONDANT

 

Zutaten:

Für die Cake-Pops (20-30 je nach Größe)

  • 500g Kuchen (am besten hell) – wir haben Fertig-Kuchen verwendet
  • 60g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 50g weiche Butter
  • 50g Puderzucker
  • 50g Kochschokolade oder Kuvertüre
  • Cake-Pop Stäbchen

 

Für die Dekoration:

  • gelber Rollfondant
  • schwarze Zuckerperlen
  • rote Zuckerherzen und eventuell bunte Zuckerblumen

Wem der Rollfondant zu schwierig ist, der kann die Cakepops auch in gelb gefärbte weiße Kuvertüre tauchen und dann dekorieren 😉 Aber ich hasse weiße Kuvertüre, weil sie mir IMMER stockt 😭

 

Zubereitung:

  1. Den Kuchen gut zerbröseln und mit dem Frischkäse, dem Puderzucker und der Butter verrühren beziehungsweise verkneten. Danach kleine Kugeln aus dem Teig formen und im Kühlschrank für ca. 15-20 Minuten fest werden lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Kochschokolade beziehungsweise Kuvertüre schmelzen.
  3. Sind die Kugeln fest geworden, die Stäbchen in die Schokolade tauchen und mit einer Drehung in den Cakepop stechen. Die Cakepops danach erneut zum Festwerden in den Kühlschrank oder am besten für 15 Minuten ins Gefrierfach legen.
  4. Nun den Fondant zur Hand nehmen, kleine Stücke runterschneiden und kurz in der warmen Hand kneten, damit er besser formbar wird. Danach auf ca. 3-4mm Dicke ausrollen (Größe: ca. 10cmx10cm). Wenn der Fondant für’s Ausrollen zu klebrig ist bestäubt ihr ihn am besten mit ein bisschen Speisestärke oder Puderzucker.
  5. Dann nehmt ihr einen Cakepop aus dem Gefrierfach (sie sollten so kalt und fest wie möglich sein) und überzieht ihn mit dem Rollfondant. Am besten von oben beginnen, die Falten nach unten streichen und den überschüssigen Rollfondant unten einfach wegschneiden.
  6. Jetzt geht’s an die Verzierung: die schwarzen Zuckerperlen als Augen und die Herzchen als Schnabel in den Cakepop drücken. Als Kamm haben ich einfach ein paar Blumen in einer Reihe am oberen Kopf gesteckt.
  7. Danach könnt ihr die Cakepops noch in kleinen Zellophan-Säckchen verpacken und am besten im Kühlschrank bis zum Verzehren oder Herschenken aufbewahren 😉

 

Was ich bei den Cakepops diesmal gelernt hab‘ ist, dass man sie immer lange genug kalt stellen muss, damit sie auch gut durchhärten. Dann tut man sich danach beim Dekorieren viel leichter!

 

Viel Spaß beim Nachmachen!

xxx,
Sophie

 

kueken cake pops oster rezept sophieheartskueken cake pops oster rezept sophieheartskueken cake pops oster rezept sophieheartskueken cake pops oster rezept sophiehearts

1 Kommentar

Das könnte dir gefallen

1 Kommentar

Sandra Slusna 22/04/2019 at 6:43 AM

Wie süß die sind. <3

Reply

Hinterlasse einen Kommentar