Silvester in Sydney ♡

05/01/2016

Ich hab‘ euch ja schon vor längerem versprochen, euch zu erzählen wie oder was wir zu Silvester nun im Endeffekt gemacht haben. So viel kann gesagt sein: Ich hatte das Kleid nicht an haha!

Zu erst mal: Ja es gibt natürlich die Möglichkeit in irgendwelchen Hochhäusern, Bars oder Hotels zu feiern, allerdings kosten die Tickets dafür 200$ (ca. 135€) aufwärts und da ist dann maximal ein Glas Prosecco dabei. Das macht sicher Sinn, wenn ihr mit einer größeren Gruppe unterwegs seid und wirklich ausgehen wollt, aber für den Mister und mich war das einfach nichts ;) Deshalb hatten wir auch noch nichts fixes für den Silvester-Abend geplant.

Die Nacht davor

Am 30. abends hat uns aber dann doch noch irgendwie der Stress gepackt und wir haben das Internet durchforstet, um gute Aussichtsplattformen für das riesige Feuerwerksspektakel zu finden. Die Seite Sydney New Year’s Eve gibt übrigens super Auskunft. BUT AGAIN: viele Aussichtspunkte waren nur durch den Kauf eines Tickets zu betreten und die meisten davon schon ausverkauft. Bei den Spots, bei denen man nichts bezahlen musste, wurde allerdings empfohlen, spätestens gegen 10 Uhr Vormittags da zu sein, um sich den Platz zu sichern. Weil wir aber nur 8 Tage in Sydney hatten (haben), wollten wir nicht einen ganzen Tag damit verschwenden, irgendwo zu sitzen und zu warten. Also gingen wir auf Risiko und ließen es auf uns zu kommen ;)

Der 31. – Silvester in Sydney

Wir haben den Silvester-Tag wirklich ruhig angehen lassen, sind gemütlich aufgestanden, nach Bondi gedüst und haben dort gemütlich geluncht. Danach haben wir den „Bondi to Coogee“ Walk gemacht – ein großer Silvester-Spaziergang also ;) Der Walk ist ein Coast Walk und führt an mehreren Buchten vorbei. Wirklich schön! Für genauere Infos kommt demnächst eh noch mein Sydney Travel Diary online ;) In Coogee haben wir uns dann mit Freunden vom Mister getroffen und einen sehr gemütlichen Abend verbracht. Wir haben dort gepicknickt und es uns einfach ein bisschen gut gehen lassen. In Coogee war bereits um neun Uhr ein Feuerwerk – vielleicht hat es der ein oder andere auf Snapchat (sophieheartscom) gesehen. Ich wollte euch ja wirklich nicht verwirren, aber es war einfach so schön, dass ich es dort mit euch teilen wollte ;) Jedenfalls hat uns (oder vor allem dem Mister) dieses erste Feuerwerk dann so richtig Guster auf das große in der City gemacht. Nachdem wir die Sydney NYE Website dann noch einmal gecheckt hatten, haben wir mit Freude festgestellt, dass bei the Rocks (nähe Sydney Harbour) immer noch Plätze frei waren und haben kurzerhand beschlossen doch noch ins Zentrum zu fahren und uns das große Feuerwerk bei der Oper anzusehen.

Ich muss zugeben, dass ich anfangs ein bisschen gezögert haben – ich bin eigentlich kein Angsthase, aber wie ich euch auf dem Blog bereits erzählt habe, hat mich der Anschlag in Paris sehr lange beschäftigt. Die Gedanken an Terror und dergleichen waren für mich bei einem so großen Menschenauflauf wie in Sydney am New Year’s Eve einfach sofort wieder präsent. Vor allem beim Hinfahren hatte ich ein unglaublich mulmiges Gefühl im Bauch. Desto näher wir dem Zentrum kamen, umso größer wurden die Menschenmassen und desto lauter wurde es. Eigentlich hab‘ ich bisher nie ein Problem mit größeren Menschenansammlungen gehabt, ich war auf vielen Konzerten und ich liebe Großstadtgewusel. Nur bei diesem Großereignis hatte ich irgendwie Stress. Aber weil ich mich auf keinen Fall von dieser Angst einschränken lassen wollte und ich außerdem dem Mister und auch mir diese Freude auf’s Feuerwerk nicht vermiesen wollte, hab‘ ich versucht die Ängste zu ignorieren und ich muss sagen während dem großen Feuerwerk hab‘ ich’s dann sowieso ganz vergessen!

Im Endeffekt hatten wir einen wirklich tollen Ausblickspunkt, vor allem wenn man bedenkt, dass wir erst um Viertel nach elf im City Zentrum waren. Natürlich waren dort auch viele Menschen, die bereits den ganzen Tag dort campiert hatten, aber im Nachhinein bin ich so unglaublich froh, dass wir das nicht getan haben. Es wäre pure Zeitverschwendung gewesen. Natürlich hätten wir noch besser sehen können, aber ich war mit unserem Aufwand-Ergebnis-Verhältnis MEHR als zufrieden.

Ein klitzekleiner, kurzer Einblick

Obwohl ich in Wien eigentlich niemals auf die Idee kommen würde zu Mitternacht in die Innenstadt zu fahren, so war es in Sydney einfach ein einmaliges Erlebnis und ich bin total froh, dass der Mister doch noch darauf gepocht hat in die Stadt zu fahren. Silvester in Sydney erlebt man hald doch nur einmal und das Feuerwerk war einfach atemberaubend. Wenn man denkt, es kann nicht mehr größer werden, dann legen sie noch einen drauf und wenn man denkt jetzt ist es aber wirklich aus, dann kommt noch einmal ein riesen Knaller!!! Echt der Wahnsinn!!!

IMG_9093 IMG_9102Tipp – Sydney New Year’s Eve

Solltet ihr selbst mal zu Silvester in Sydney sein, solltet ihr euch das Feuerwerk auf keinen Fall entgehen lassen. Ob ihr dafür den ganzen Tag campieren wollte (und Zeit verliert) oder so wie wir auf Risiko geht, müsst ihr natürlich selbst entscheiden ;) Die NYE Website (eine App dazu gibt’s glaub‘ ich auch) ist da auf jeden Fall super hilfreich – also im Hinterkopf behalten ;)

IMG_9116 IMG_9119 Sorry für die schlechte Bildqualität, aber wir wollten die fette Kamera nicht mitschleppen, also mussten Iphone Pics reichen ;) So, aber das war’s nun zu meinem New Year’s Eve – wie habt ihr den letzten Tag im Jahr verbracht? Habt ihr das 2016 mit Pauken und Trompeten eingeläutet oder habt ihr’s ruhig angehen lassen? Ich bin gespannt ♡

xxx,
Sophie

 

 

10 Kommentare

Das könnte dir gefallen

10 Kommentare

Avatar
Andi 05/01/2016 at 2:40 PM

Sophie, die Fotos sind super geworden, trotz iPhone! Der Ausblick war ja echt ein Wahnsinn! Und das schöne Feuerwerk!!!!

Wir haben NYE in New York verbracht und dort gibt es kein Feuerwerk – unser Abend war aber auch einzigartig ;-)

Liebe Grüße und noch einen schönen urlaub, freu mich schon auf die nächsten Beiträge von Australien

xx Andi

Reply
Avatar
Andrea 06/01/2016 at 7:58 AM

Liebe Sophie,
ich gratuliere dir, dass du das Neue Jahr mit Mut und Courage begonnen hast und dich nicht der Angst hingegeben hast. Verstehe, dass das nicht leicht ist aber ihr seid dafür belohnt worden.
Wunderschöne Bilder und unvergessliche Erinnerungen.
Lg Andrea

Reply
Avatar
Sunita 06/01/2016 at 9:20 AM

Sehr schöne Bilder! Wünsche dir alles gute für 2016!!! XOXO

Sunita | http://www.alittlebitof.at

Reply
Avatar
Fiona 06/01/2016 at 5:05 PM

Oh wie schön! Silvester in Sydney – das klingt einfach traumhaft schön <3
Liebe Grüße, Fiona THEDASHINGRIDER.com

Reply
Avatar
M&MFASHIONBITES 07/01/2016 at 1:23 AM

Nice photos :)
Maria V.

Reply
Avatar
Marie 08/01/2016 at 6:24 PM

Klingt wirklich nach einem gelungenen Start ins neue Jahr! Wir haben ganz gemütlich gefeiert und sind zu Mitternacht in die Weinberge gegangen um das Feuerwerk zu betrachten! Aber unseres hier kann mit dem in Sydney natürlich nicht mithalten haha :)
xxx marie
http://www.highheelsandsnapbacks.at

Reply
Avatar
Nerique 09/01/2016 at 6:20 PM

Die Bilder sind toll geworden! Frohes Neues!

Nerique

Reply
Avatar
Petra Kirschblüte 10/01/2016 at 11:08 AM

Finds cool, dass du dich dann doch noch „getraut“ hast. War sicher ein einmaliges Erlebnis und das Video und die Bilder sind wunderschön :)

Reply
Avatar
Nicole 11/01/2016 at 5:42 PM

Na dieses Silvester vergisst du bestimmt nicht so toll bei diesem tollen Feuerwerk!

Liebe Grüße Nicole
http://www.kurvig-schoen.de

Reply
Avatar
Sonja 13/01/2016 at 6:41 PM

Oooh sooo schön :) Silvester in Sydney ist ja auch einfach eine riesige Fete! :)

Liebe Grüße,
Sonja von Sunny Side Up I Join the Sunny Side of Travel, Life & Style ☼

Reply

Hinterlasse einen Kommentar