ZWEI TAGE AM WOLFGANGSEE

07/08/2017

Happy Monday meine Lieben ❤️ Die letzte Woche war ich mal wieder ziemlich viel unterwegs: zuerst am Wolfgangsee, Graz und dann gleich weiter an den Wörthersee. Heute will ich euch aber erst mal von unserem Trip nach Salzburg mit Red Bull erzählen, denn wer mir auf Instastories folgt weiß bereits, dass das kein „ordinary“ Blogger Event war – aber das erwartet auch niemand von Red Bull, oder? 

Let’s fly – let’s fly away

Ganz bald am Morgen ging’s für uns letzten Mittwoch Richtung Salzburg. Dort angekommen wurden wir zuerst von einem Shuttle in den Hangar 7 gebracht, wo wir uns erst mal ein bisschen mit den erfrischenden Organics abkühlen konnten. Die waren nämlich der Grund für das Event und unseren kleinen Trip 😉 Red Bull hat kürzlich die Organics by Red Bull Serie auf den Markt gebracht – 4 super leckere Erfrischungsgetränke, biozertifiziert und ganz ohne „Energy“. Mein Favorite ist das Ginger Ale 😍 so lecker!!! Sowohl pur als auch in Kombination in einem Moscow Mule!!!

Als riesige Überraschung wurde bei der Begrüßung verkündet, dass wir mit einem Wasserflugzeug an den Wolfgangsee gebracht werden würden. Im ersten Moment ist mir gleich mal das Herz in die Hose gerutscht – ich hab‘ eigentlich keine Flugangst, aber ich bin zuvor noch nie mit einem so „kleinen“ Flugzeug geflogen und hatte einfach keine Ahnung wie es sein würde und wie ich reagieren würde. Dennoch hab‘ ich mich total darüber gefreut und war mega aufgeregt!!! Es war ein Wahnsinnsgefühl in diesem Gefährt in den Lüften zu schweben und so knapp an den Bergen vorbeizufliegen. Und ja – der Pilot hat es sich natürlich nicht nehmen lassen auch ein paar aufregende kleine Kunststücke einzubauen, bei denen es mir meinem Magen wortwörtlich ausgehoben beziehungsweise umgedreht hat. Die Landung am Wasser war dafür viel sanfter als ich erwartet hatte – ganz smooth sind wir direkt vor dem Scalaria Hotel abgeliefert worden. Ein wahnsinnig tolles Erlebnis, das ich so schnell auf keinen Fall vergessen werde!

Im Hotel angekommen haben wir uns erst mal frisch gemacht, um dann gleich mal das nächste Highlight zu erleben. Gemeinsam mit der jüngsten professionellen SUPerin Manca Notar durften wir am Wolfgangsee umher paddeln. Ich hab‘ das Stand Up Paddling mittlerweile schon ein paar mal ausprobiert, aber so anstrengend war’s noch nie – wahrscheinlich weil ich’s davor nie richtig gemacht hab‘ 😉 Sie hat uns sehr viele hilfreiche Tipps gegeben und uns gezeigt, wie schnell man auf dem Brett tatsächlich sein kann 🙈 Von dieser Geschwindigkeit waren wir alle noch weit entfernt, auch wenn wir unsere Techniken durch diese Einheit eindeutig verbessern konnten.

Nach der Anstrengung am See ging’s für uns wieder zurück ins Hotel um ein bisschen zu chillen, bevor wir abends zum besonderen Dinner ausgeführt wurden. Im Motorboot-Taxi ging’s für alle Influencer zur gemütlichen Dinner-Location, wo gegrillt, gespeist und nett getratscht wurde. Zum Ausklang gab’s noch eine wunderschöne Akustik-Session von Onklou (ein österreichisher Singer-Songwriter der auf jeden Fall gefördert werden sollte 🙌🏻).

Get in the Flow

Viele spannende Erfahrungen reicher ging’s für uns Mittwoch Abend zeitig ins Bett, denn am nächsten Morgen erwartete uns noch eine Gentle Morning Flow Yoga Session direkt auf der Waterstage am See. So könnte wirklich jeder Tag starten: noch vor dem Frühstück an der frischen Luft Yoga zu machen ist eines der entspannendsten Dinge überhaupt – trust me 😊 Nach einem ausgiebigen Brunch auf der Hotelterrasse (mega Ausblick inklusive), der keine Wünsche offen ließ, mussten wir leider schon zusammenpacken und auschecken, denn der Bus Richtung Wien wartete bereits auf uns.

 

Danke und Danke

Ich weiß, dass Erlebnisse wie diese absolut nichts alltägliches sind und ich bin so unfassbar dankbar dafür, dass ich diese außerordentliche Chance erhalten habe, mein Hobby zum Beruf zu machen und so etwas zu erleben. Man mag denken, dass man sich an diese Flut an Eindrücken irgendwann gewöhnt und sie vielleicht sogar irgendwann „normal“ werden, aber bis jetzt – fast vier Jahre nachdem ich meinen Blog gestartet hab‘ – ist mir das nicht passiert. Manchmal kann ich es tatsächlich nicht fassen, dass ich so etwas wie diesen Flug oder das Privatkonzert tatsächlich nur deshalb erleben kann, weil ich vor einiger Zeit diese Website gestartet habe und dass ich diese tollen Events besuchen darf und dort so viele inspirierende Menschen treffe. Das ist absolut nicht normal und ich bin jeden Tag so dankbar dafür ❤️

 

Merci an Red Bull, die mir diese crazy zwei Tage ermöglicht haben ❤️

xxx,
Sophie

 

 

Video: LOOP

Fotos 8-13 : Mirja Geh

3 Kommentare

Das könnte dir gefallen

3 Kommentare

Sandra Slusna 08/08/2017 at 11:32 AM

Tolle bilder und Eindrücke liebe Sophie, ich hoffe, du hast die Zeit dort genossen. <3
Liebe Grüße,
Sandra

Reply
Sophie
Sophie 08/08/2017 at 12:21 PM

ja das hab ich :)

Reply
Patty 08/08/2017 at 8:37 PM

Wow es freut mich sehr, dass du diese unglaubliche Erfahrung machen konntest :) Ich bin auch schonmal in so einem kleinen Flugzeug geflogen & fand es wirklich total aufregend !

Liebe Grüße
Measlychocolate by Patty
Measlychocolate now also on Facebook

Reply

Hinterlasse einen Kommentar