DER PERFEKTE TAG IN SYDNEY

03/05/2018

Werbung in Kooperation mit NIVEA Austria.

Kaum zu glauben, aber wir sind schon wieder fast drei Monate zurück in Österreich und bis auf meinem Sydney Food Guide hab‘ ich euch noch keinen weiteren Blogpost über unseren 6-wöchigen Trip online gestellt – shame on me! Das soll sich aber ändern, denn heute will ich euch gemeinsam mit NIVEA erzählen, was einen perfekten Tag in Sydney ausmacht und wie wir unsere Zeit in meiner Lieblingsstadt verbracht haben.

 

DER PERFEKTE TAG IN SYDNEY

 

Aufstehen die Sonne (und das Avocado-Brot) ruft

Wenn ich auf Reisen bin verändert sich natürlich auch meine Morgenroutine, vor allem wenn man auf einem Kontinent Urlaub macht, der direkt unter einem Ozonloch liegt. Während ich in Österreich am Morgen meistens nur eine leichte Tagescreme und danach Make-up verwende, hab‘ ich in Australien meistens nur Sonnencreme aufgetragen – mit höchstem Lichtschutzfaktor! Der Mister und ich durften während unserem Aufenthalt die neuen NIVEA Sun Produkte testen und mein absolutes Lieblingsprodukt aus der Serie war ohne Frage der mattierende Sonnenschutz für’s Gesicht. Ich hab‘ einfach ein paar Tropfen meiner Foundation untergemischt, um eine leichte Abdeckung zu bekommen und sie auf mein Gesicht aufgetragen. Das Besondere an dem Produkt ist das sie sehr schnell einzieht und kein fettiges klebriges Hautgefühl hinterlässt, wie man das sonst so von Sonnencremen kennt.

Um in Sydney perfekt in den Tag zu starten, darf aber natürlich vor allem eines nicht fehlen: der Besuch in einem der leckersten Frühstückslokale Sydneys. Hier gibt es natürlich eine nicht enden wollende Auswahl an Möglichkeiten, aber meine absoluten Favoriten sind Harry’s Bondi und The Grounds of Alexandria (die hab‘ ich euch beide auch in diesem Beitrag empfohlen), die sich wenn es um Foodstyling und Geschmack geht, die Klinke in die Hand geben. Also erst mal ein Avocado-Brot mit pochiertem Ei oder Pancakes bestellen, damit man gestärkt in den neuen sonnigen Tag starten kann ❤

Beach Day

Einer der Gründe warum ich Sydney so liebe ist ohne Zweifel die Vielfalt: im einen Moment kann man im Central Business District super shoppen gehen und leckere Restaurants ausprobieren, im nächsten Moment aber schon an einem atemberaubenden Strand stehen oder im Nationalpark die Flora und Fauna bestaunen. Sydney hat so viel zu bieten: wusstet ihr zum Beispiel, dass die Stadt über mehr als 70 Strände verfügt? Keine Frage also das der perfekte Tag in Sydney auch einen Ausflug zum Strand beinhaltet. Neben dem berühmtesten Beach in Bondi, der wahrscheinlich aufgrund der Rock Pools jedem von euch ein Begriff sein dürfte, hat es bei mir auch noch ein weitere Strand in meine Top-Emfpfehlungen geschafft: Palm Beach. Palm Beach liegt an der Spitze einer langen Halbinsel und ist vor allem für seine palmenähnlichen Form bekannt. Bevor man aber den Barrenjoey Head hinauf wandert, ein Aussichtspunkt der Spitzenklasse, der am Nordende der Halbinsel liegt und einen atemberaubenden Ausblick auf Palm Beach bietet, sollte man auf keinen Fall vergessen Sonnenschutz aufzutragen  und eine Kopfbedeckung mitzubringen, da der Weg der Sonne sehr stark ausgesetzt ist. Ich bin ein großer Fan von Sonnensprays, da sich diese meiner Meinung nach am einfachsten auftragen lassen – der NIVEA SUN Bräune Spray war deshalb mein liebster Begleiter. Er aktiviert durch den Pro-Melanin Extrakt die natürliche Bräunung der Haut und ist dabei vollkommen ungefährlich für eure weißen T-Shirts, die sich von herkömmlichen Sonnencremen ja gerne mal gelblich färben 😉

Hat man den Barrenjoey Head erstmal erklommen, das Lighthouse besichtet und die Aussicht genossen, hat man sich das Chillen am 2km langen goldenen Sandstrand redlich verdient. Es gibt sehr viele unterschiedliche Möglichkeiten den Tag in Palm Beach zu verbringen: es gibt sowohl am Süd-, als auch am Nordende viele gemütliche Badestrände, aber auch wer das Abenteuer sucht wird in Palm Beach fündig und kann Tauchen, Segeln oder sogar Kajak fahren ausprobieren. Wer am Strand liegt sollte auch hier daran denken seinen Sonnenschutz immer wieder aufzufrischen, denn die Sonne ist in Australien um einiges stärker als wir in Österreich gewohnt sind. Der Mister und ich haben uns täglich mehrmals eingecremt und haben es dadurch geschafft einen Sonnenbrand zu vermeiden – zu mindest in Australien, in Neuseeland hat uns die Sonne leider einmal vollkommen überrascht 🙈 Ein weiterer Favorit aus der NIVEA SUN Serie ist für mich definitiv der Schutz und Pflege Sonnenroller. Der hat in fast jeder Tasche Platz und ist dabei super ergiebig. Außerdem lässt er sich sehr einfach auftragen und hinterlässt ein angenehmes Gefühl auf der Haut.

Wer in Palm Beach übrigens zwischendurch hungrig wird, sollte unbedingt The Boat House Palm Beach ausprobieren – die Salate schmecken vorzüglich 🙌🏻

 

Merry ferry ride

Etwas das ich an Sydney auch nach wie vor vermisse, sind die Fährenfahrten, die wir fast täglich gemacht haben. Wer in Sydney unterwegs ist und Ausflüge macht, merkt schnell, dass man um die großen Fähren nicht herumkommt, die in Circular Quay anlegen. Warum man in Sydney gerne und viel mit den Ferrys fährt, hat vor allem den Grund, dass sie meistens um einiges schneller sind als Busse, die an Land durch die ganze Stadt fahren müssen. Fähren sind in Sydney Teil des ganz normalen Public Transport und werden täglich von tausenden Sydnianern genutzt, um zur Arbeit zu kommen oder nachmittags zur präferierten Surf-Destination zu gelangen. Meine liebste Fähre war ohne Zweifel die Manly Ferry, die zwischen Circular Quay und Manly verkehrt. Diese Fahrt bietet einen atemberaubenden Blick auf den Central Business District von Sydney, die Oper und die Harbour Bridge ❤ An sonnigen Tagen sollte man auch hier nicht auf eine Kopfbedeckung (aber Achtung der Wind bläst schnell alles weg, was nicht niet- und nagelfest ist) und ordentlichen Sonnenschutz verzichten, denn die Fahrten dauern oft bis zu 30 Minuten und keiner möchte im Inneren der Fähre sitzen, wenn er einen atemberaubenden Blick auf die Oper erhaschen und vielleicht das eine oder andere Foto machen kann 😉

 

Ich denke ihr merkt, dass ich sofort ins Schwärmen gerate, wenn ich von Sydney erzähle 🙈 Ich liebe diese Stadt und bemühe mich den nächsten Beitrag zu unserer großen Reise so schnell wie möglich online zu stellen. Bis dahin wünsch‘ ich euch einen sonnigen Tag und hoffe ihr cremt euch brav ein 😉

xxx,
Sophie

 

1 Kommentar

Das könnte dir gefallen

1 Kommentar

Sandra Slusna 03/05/2018 at 8:06 PM

Wow, die Kooperation hast du ja soooo toll umgesetzt liebe Sophie! Ich liebe die Bilder. <3
Liebe Grüße, Sandra / http://shineoffashion.com
https://www.instagram.com/sandraslusna/

Reply

Hinterlasse einen Kommentar