So kämpfst du dich durch einen Shitty Day ♡ 5 Tipps

12/07/2016

Ich bin sicher nicht die Einzige – der ein oder andere unter euch kennt es sicher auch: Manchmal wachen wir auf und die Melancholie überschattet bereits den ersten Augenaufschlag. Die vielen Dinge auf der To-Do-Liste tun ihr übriges und der Tag nimmt seinen einsamen und traurigen Lauf. Vielleicht ist es aber auch ein Ereignis, dass uns in ein kleines Loch fallen lässt – ein kleines Drama, ein Streit mit einem guten Freund oder die Unzufriedenheit mit sich selbst. Dann wird aus einem vermeintlich guten und produktiven Tag auf einmal ein Shitty Day, an dem man sich eigentlich nur mehr in seinem Bett verkriechen und einfach nur schlafen will, damit ein neuer – besserer – Tag beginnen kann.

Damit ihr aber nachdem Aufstehen nicht gleich wieder ins Bett gehen müsst, hab‘ ich heute meine 5 Tipps gegen einen Shitty Day für euch. Handy ins Klo gefallen, die Prüfung in die Hose gegangen oder einfach eine undefinierbare Melancholie? Diese 5 Tipps helfen euch sicher wieder auf die Beine ♡

Shitty Day Sophiehearts Lifestyleblog Fashionblog Foodlbog Wien Vienna (4 von 4)

1. REDEN, REDEN, REDEN

Das Wichtigste ist über seine Probleme zu reden und sich ein bisschen Unterstützung zu suchen. Auch wenn es viel leichter wäre, sich ganz alleine in seinem Zimmer zu verkriechen, triff dich mit einer Freundin oder ruf deine Eltern an – man sollte seine Probleme nicht in sich hinein zu fressen. Außerdem erhält man so einen anderen Blickwinkel auf die Dinge und vielleicht wirken die Probleme danach gar nicht mehr so groß und unlösbar wie gedacht.

2. ES GEHT VORBEI

Auch wenn solche Tage sich oft anfühlen als würden sie niemals enden, Zeit heilt (fast) alle Wunden. Wenn mal wieder alles furchtbar erscheint muss man sich fest vor Augen halten, das jeder Shitty Day einmal zu Ende geht und die Welt am nächsten Tag wieder ganz anders aussehen kann.

3. AN DIE GUTEN ZEITEN DENKEN

Das nicht immer alles schlimm ist, wird dir am besten bewusst, wenn du an gute und lustige Zeiten denkst. Schau dir ein paar Fotos von schönen Situationen an, erinner‘ dich an das letzte Mal, als du so richtig laut lachen musstest oder denk daran was du im letzten Jahr alles geschafft hast. Wir haben die Angewohnheit an Shitty Days nur mehr an die negativen Dinge zu denken, aber was uns wirklich hilft, ist daran uns in Erinnerung zu rufen, was gut läuft und was bis jetzt schon alles gut war :)

4. FRENCHIES ANSCHAUEN

Ich weiß, das ist sicher nicht das erste Mal, dass ich euch davon erzähle: Ich liebe Frenchies und wenn ich mal so richtig schlecht gelaunt, traurig oder zornig bin, dann schau‘ ich mir auf Pinterest mein Frenchie Board an. Meistens bringt mich das dann ein bisschen zum Schmunzeln und der erste Schritt um dem Tief zu entkommen ist getan. Vielleicht sind’s bei euch ja keine Frechnies sondern lustige YouTube Videos oder GIFs, probiert’s doch einfach aus ;)

5. ES GEHT UM DICH

Im Endeffekt kommt es nur darauf an, dass du wieder zu dir selbst findest. Jeder dieser Tipps kann dir helfen, aber du musst es auch wollen. Sich im Selbstmitleid zu sulen ist natürlich viel einfacher, als sich selbst rauszuholen, allerdings bringt es dir nichts! Wisch die Tränen weg und geh‘ raus, lach‘ laut über dich selbst und kauf‘ dir ein großes Eis!

Shitty Day Sophiehearts Lifestyleblog Fashionblog Foodlbog Wien Vienna (3 von 4)

Das ist übrigens der Theme Song für alle meine Shitty Days ;)

 

Habt ihr vielleicht noch ein paar weitere Tipps und Tricks auf Lager? Ich freu‘ mich auf euer Feedback.

xxx
Sophie

 

 

8 Kommentare

Das könnte dir gefallen

8 Kommentare

Leonie-Rachel 12/07/2016 at 8:43 AM

Oh Soko ist sooo wundervoll. :) – mein lieblingslied „I’ll kill her“

Den Tipp mit Frenchies muss ich mal ausprobieren!

Reply
Sophie
Sophie 12/07/2016 at 11:46 AM

I’ll kill her mag ich auch voll gerne :)

Reply
Nina 12/07/2016 at 12:29 PM

Super Tipps. Ich würd gern noch etwas adden: rausgehen und die Gedanken ins Jetzt holen. In der Wiese sitzen, das Gras spüren, die Sonne riechen und die Vögel hören… Alles shittige in die Ecke stellen!
PS: wunderschönes Foto von dir – dein Lachen strahlt bis zu mir nach Kärnten 😘

Reply
Sophie
Sophie 12/07/2016 at 1:58 PM

Da hast du total recht liebe Nina <3
Vielen Dank :) Miss youuuuuuu!!! :*

Reply
Kerstin 12/07/2016 at 12:53 PM

Was für ein toller Post. Absolut perfekt. So einen Tag hab ich nämlich heute und ich HASSE es. Der Tipp mit den Frenchies ist toll – ich schau mir gleich mal dein Board an. Bei mir hilft Schokolade auch meistens recht gut. Ist zwar nicht so gut für die Figur aber manchmal muss man sich einfach was gönnen ;)

Love, Kerstin
http://www.missgetaway.com/

Reply
Sophie
Sophie 12/07/2016 at 1:57 PM

Ja das stimmt schokolade hab ich vergessen :D

Reply
Caro 12/07/2016 at 8:34 PM

Ganz toller Post! Ich hatte heute auch einen solchen Tag und ich hoffe das morgen besser wird.
Ich brauch an solchen Tagen immer ganz viel Soulfood und mein Bett.
Das Lied ist unglaublich süß.

Liebste Grüße
Caro

http://perfectionofglam.blogspot.de

Reply
Sophie
Sophie 13/07/2016 at 7:14 AM

Ich hoffe heute wird’s für dich wieder besser :) Schön, dass dir der Post gefällt :)

Reply

Hinterlasse einen Kommentar