ADVENTSKALENDER: MYCLUBS

22/12/2016

Damit wir alle über die Weihnachtsfeiertage nicht kugelrund werden, steckt hinter dem 22. Türchen ein sportliches Geschenk für euch. Um was genau es sich handelt und wie ihr gewinnen könnt, erfahrt ihr weiter unten ;)

Ein kleines Motivtionstief

Die letzten drei Wochen war ich sportlich nicht sehr aktiv. Ich hab‘ mit dem Mister zwar Anfang Dezember die Bring Sally Up Challenge gestartet, hab‘ es aber leider nach Tag 7 wieder aufgegeben. Der Dezember war dann einfach doch viel stressiger als ich erwartet hatte – ja ich weiß, eine faule Ausrede, schließlich dauert die Challenge nicht mal vier Minuten.
Das viel größere Problem allerdings ist, dass ich seit einiger Zeit einfach das Gefühl hab‘, dass nichts weitergeht. Wahrscheinlich bilde ich es mir nur ein, aber manchmal fühlt es sich so an, als wäre der ganze Sport, den ich regelmäßig mache, einfach umsonst – und das frustriert mich total. Ich liebe es Sport zu machen und brauch‘ das auch als Ausgleich zu meinem Büro-Alltag. Aber wenn man keine Ergebnisse sieht (oder nicht sehen will) hat man irgendwann einfach keine Lust mehr und in genau dieser Zwickmühle steck‘ ich gerade. Ich mach‘ natürlich trotzdem – etwas halbherzig zwar – mein Cardio Training, aber alles was über eine milde Anstrengung hinaus geht, interessiert mich zurzeit nicht. Das ist natürlich ein Teufelskreis und rational gedacht, hab‘ ich im letzten Monat ganz sicher Fortschritte gemacht. Die Wiederholungen, die ich schaffe werden mehr und auch die Bring Sally Up Challenge geht ohne Probleme in einem durch. Aber trotzdem, das Gehirn macht und denkt manchmal einfach das was es möchte…

Im Endeffekt weiß ich, dass das alles einfach nur damit zu tun hat, dass ich zurzeit super gestresst bin und nicht die happiest version of myself und dann fühl‘ ich mich natürlich auch in meinem Körper nicht 100% wohl. Aber so ein kleines Motivationstief hat wohl jeder mal und ich muss sagen, dass ich in solchen Situationen lieber neue Dinge ausprobiere, als meine alte Workoutroutine wieder aufzunehmen. Dazu kann ich mich viel schneller motivieren, weil ich dann so neugierig bin ;) Deshalb bin ich so ein großer Fan von myclubs! Ich bin ganz flexibel und kann von Pilates bis hin zu Boxen ausprobieren und wenn’s mir nicht gefällt, such‘ ich mir einfach eine neue Herausforderung. Bei den vielen unterschiedlichen Kooperationspartnern, wird einem so schnell nicht langweilig :)

Um mich wieder mehr auf sportlichen Kurs zu bringen, brauch‘ ich aber trotzdem eure Hilfe. Die Bedingung, um beim heutigen Adventskalender Gewinnspiel teilzunehmen ist nämlich, mir eure Tricks zu verraten, wie ihr euch motiviert :) Vielleicht hilft mir der ein oder andere Tipp ja weiter ;)

MyClubs

Hier hab‘ ich euch ja bereits von meiner myclubs Erfahrung erzählt und wie sehr ich die Abwechslung liebe ;) In Wien hab‘ ich mittlerweile schon einiges ausprobiert und bin wahnsinnig begeistert, immer wieder neue Sportarten und Kurse kennenzulernen. myclubs Karten zu verschenken ist übrigens auch die perfekte Idee für Weihnachten. So kann man vielleicht sogar gemeinsam mal ein paar Dinge ausprobieren und tut dem anderen und sich selbst etwas Gutes ;) Hier findet ihr die Weihnachtsangebote von myclubs. Geht auch ganz schnell und ist eine genau das Richtige für alle Kurzentschlossenen unter euch, die noch auf der Suche nach ;)

myclubs erfahrung und fazit

ADVENTSKALENDER GEWINNSPIEL

Heute könnt ihr 2x einen Weihnachtsgutschein á 10 Einheiten bei myclubs gewinnen :) Alles was ihr dafür tun müsst, ist mir auf Facebook zu folgen und mir einen kleinen Tipp zu geben, wie ihr mit einem sportlichen Motivationstief so umgeht – I really need your help on this one ;)

 

Teilnahmebedingungen:

  • Folgt mir auf Facebook.
  • Erzählt mir in den Kommentaren, was ihr tut, wenn ihr sportlich mal nicht so motiviert seid.
  • Das Gewinnspiel endet am 25.12.2016 um 9:00.
  • Der Gewinner wird per Mail verständigt.
  • Das Gewinnspiel ist auf Österreich beschränkt.
  • Der Mehrfachteilnahme ist ausgeschlossen.
  • Keine Barablöse möglich.

 

Happy Donnerstag und viel Glück beim Gewinnspiel wüsch‘ ich euch :*

xxx,
Sophie

 

 

 

In sportlicher Zusammenarbeit mit myclubs.

 

 

27 Kommentare

Das könnte dir gefallen

27 Kommentare

Nora 22/12/2016 at 7:51 PM

Leider hab ich das auch noch nicht rausgefunden :)

Reply
Katrin 22/12/2016 at 8:35 PM

Ich lege einen Fauli-Tag ein und muss dafür am nächsten Tag mehr sportlich leisten ;-) (als Strafe *g*).

Reply
Eva 22/12/2016 at 9:00 PM

Liebe Sophie, ich muss zugeben, dass ich auch gerade ein Tief habe. Ich trainiere am Liebsten mit der Nike Training App und habe die ersten zwei Wochen meines Programmes brav durchgemacht. Jedoch wurde ich Anfang Dezember krank und konnte eine Woche nichts machen. Seit dem hab ich leider nicht mehr weitergemacht, weil, wie du sagst, vor Weihnachten ist einfach so viel Stress. Ich habe mir aber fest vorgenommen, nach Weihnachten wieder voll durchzustarten!
LG. Eva :)
http://lipstickforeva.blogspot.com

Reply
Sandra Slusna 22/12/2016 at 9:16 PM

Woooow, super Gewinnspiel, ich habe von myclubs nur gutes gehört und würde es super gerne ausprobieren!!! Also ich denke immer an das Gefühl danach und wenn ich in der früh laufen gehe oder so, dann motiviert mich das Frühstück! ;)

Reply
Nina 22/12/2016 at 9:44 PM

Also was mir am allermeisten hilft ist mit Freunden Sport zu machen… Das ist echt das Beste. Wenn das aber gerade nicht geht, dann motiviere ich mich in dem ich mir ein tolles Sportoutfit heraussuche, dass ich richtig gerne „ausführen“ möchte.
Liebe Grüße
Nina

Reply
Julia 23/12/2016 at 12:04 AM

Um aus einem Motivationstief raus zu kommen, denke ich an das Gefühl und die Energie danach. :-)
Liebe Grüße
Julia

Reply
Birgit Pichler 23/12/2016 at 12:08 AM

Liebe Sophie,

Ich kenn solche Phasen auch nur zu gut – meine Home-Workouts derzeit dauern meistens auch nicht länger als 10 halbherzige Minuten. Aber mir hilft es immer, mit Freunden zum Sport zu gehen, denn gemeinsam überwindet man den inneren Schweinehund einfacher und man pusht sich auch wirklich vieeeeeel mehr bei den Sporteinheiten als alleine zu Hause. Und zusätzlich variiere ich auch gern unterschiedliche Sportarten, denn nichts ist schlimmer als Monotonie beim Sport. Also lass uns wie jedes Jahr gute Sportvorsätze für Jänner vornehmen! :)

Reply
Anna 23/12/2016 at 12:28 AM

Ich kenns ganz gut dieses sportliche Motivationstief – meine besten tipps dagegen sind: fixe Ziele vor Augen haben wie beispielsweise den nächsten Urlaub, gemeinsam mit Freundinnen fixe Sporttage im der Woche verabreden oder wenn nix mehr geht eine andere Person bitten mir ein bisschen Feuer unterm Hintern zu machen und mich immer wieder ans trainieren zu erinnern :)
Oft braucht das aber glaub ich Zeit – oder eine neue Sportart, die einen packt und neue Ziele stecken lässt!

Alles Liebe,
Anna

Reply
Elisa 23/12/2016 at 7:25 AM

Bei mir ist der innere Schweinehund in letzter Zeit leider auch oft zu groß. Vor allem wenn es so kalt ist. Ich motiviere mich mit einem schönen Sportoutfit,das ich gleich in der früh anziehe. Die Matte richte ich mir schon am Vortag – so komm ich in der Früh nicht daran vorbei ;) Das Gefühl und Frühstück danach ist unschlagbar :)

Reply
Nicole Mairhuber 23/12/2016 at 8:05 AM

Hallo, toller Bericht – würde mich freuen

Reply
Sandra 23/12/2016 at 8:16 AM

Ich trage mir fixe Termine ein oder vereinbare Stunden, das klappt eigentlich ganz gut denn so muss ich zum Sport – egal ob ich Lust habe oder nicht ;)
Zusätzliche stelle ich mir immer vor, wie gut es mir nach dem Training geht und wie toll ich mich dann fühle weil ich mich bewegt habe, das ist dann meist der größte Motivator und das negative denken abstellen hilft auch ganz gut. Positive Gedanken ziehen positive Ereignisse an – das muss man sich immer vor Augen halten sonst kommt man nicht aus seinem Tief heraus sondern rutsch noch tiefer hinein ;)
Alles Liebe, Sandra
flourishlike.com

Reply
Claudia bosch 23/12/2016 at 9:46 AM

Hallo.
Ich muss zugeben das ich auch etwas faul bin. Also das jahr 2016 wär eig das erste jahr gewesen wo ich endlich wieder sport treiben durfte nach längeren gesundheitlichen problemen. Aber leider hab ichs nicht ganz geschafft .

Dennoch, immer wenn ich angefangen hab und es paar wochen durchgezogen hab (egal ob im studio oder einfach laufen), ich finde die richtige musik hilft der viel und der gedanke wofür ich es eig mache und was mein ziel ist.

Und da ich wie gesagt es heuer auch ned ganz geschafft habe, habe ich mir es auch wie jeder fürs neue jahr vorgenommen.
Ich denke da könnte mir myclub sehr gut helfen. :-) würde mich sehr freuen.

Reply
Pia 23/12/2016 at 10:12 AM

Wenn ich ein Motivationastief hab, gönn ich mir gerne ein neues Kleidungsstück für den leichteren Wiedereinstieg :) am besten, macht man sich dann mit einer Freundin was aus.. zB Yoga und schon kanns wieder losgehn! :)

Reply
Johanna 23/12/2016 at 10:23 AM

Danke für deine Ehrlichkeit! Aber ich glaub es geht jedem mal so.
Das Allheilmittel gegen ein Motivationstief gibt es glaube ich nicht, aber ich versuche mich immer an das Gefühl nach dem Sport zu erinnern und mich so zu motivieren!

Reply
MB 23/12/2016 at 10:52 AM

Zähne zusammenbeißen und einfach raus in die Natur!

Reply
Julia 23/12/2016 at 11:12 AM

Bei mir kommt das leider ziemlich oft vor, dass ich mal weniger motiviert bin :D ich versuche dann immer eine Freundin dazu überreden, gemeinsam Sport zu machen. So macht’s mir einfach mehr Spaß und man hat auch jemanden, der „aufpasst“, dass man eh bei der Sache bleibt :D :D

MyClubs würd ich wirklich gern mal ausprobieren. Die Abwechslung würde mir sicher helfen, motiviert zu bleiben :)
Frohe Weihnachten :)

Reply
Elisabeth 23/12/2016 at 11:45 AM

Ich bin immer unmotiviert wenn ich abends Sport mache – drum versuch ich immer mich morgens zum Laufen zu motivieren und die Zeit an der frischen Luft zu genießen. (:

Reply
Sarah Greiler 23/12/2016 at 1:51 PM

Meistens entscheide ich mich dann für ein kurzes und knackiges HIIT Workout – das geht immer :)

Reply
Sandra 23/12/2016 at 4:43 PM

Ich such mir dann meistens eine Freundin, meine Schwester oder meinen Freund mach gemeinsam etwas Sportliches – Laufen, Walken, ein kleines Work-Out oder einen langen Spaziergang – das motiviert bald wieder :)
Liebe Grüße
Sandra

Reply
Moni 23/12/2016 at 5:29 PM

Der einfachste Trick ist einfach abends schon die Sportsachen zurecht zu legen und morgens wenn der Wecker läutet, einfach nicht daran denken, dass man die Möglichkeit hätte weiterzuschlafen oder hin und her zu überlegen anfangen sondern gleich aufstehen.
Wenn mich sonst wieder mal der innere Schweinehund packt, dann denk ich mir oft „nein, du kriegst mich mit Sicherheit nicht, ich bin schneller“ oder bei schlechtem Wetter „jetzt erst recht vollgas“. funktioniert bei mir so gut wie immer :)

Reply
Sabrina 23/12/2016 at 11:12 PM

sich Ziele setzen und mit Freunden gemeinsam Sport machen :)

Reply
Sarah 24/12/2016 at 10:38 AM

ich kenn das soo gut – letztes jahr war ich VIEL besser beinander, hab davor kayla itsines gemacht und schon ziemlich regelmäßig irgendwas zumindest… jetzt hab ich vor, im jänner mit 2 freundinnen myclubs zu probieren. es ist halt einfach auch schwierig – klar ist es motivierender zu mehrt, aber wenn halt alle verschieden getimte vollzeitjobs haben, ist es wieder blöd zu organisieren! naja. ich hoff jedenfalls, dass es mit myclubs was wird. und nebenbei will ich mit BBG auch wieder anfangen, und wenn’s nur ein workout/woche ist. was mir in den letzten wochen aber zumindest ein bisschen geholfen hat, war cassie von blogilates: ich hatte totale nackenschmerzen von verspannungen (computerarbeit..), hab dann blogilates back videos gemacht, da fühlt man sich danach echt besser, ein bisschen faszientraining mit der blackroll und, weil ich cassies Videos so mag (sie ist so positiv! und nicht so disziplinierend krass haha), gleich ein paar abs und hiit videos gemacht! :)

Reply
Verena 24/12/2016 at 10:58 AM

Liebe Sophie, was mir hilft „am Ball“ zu bleiben: Ziele. Für 2017 habe ich mich bereits für einen Halbmarathon (Wien) und einen Marathon (New York) angemeldet. Wenn man so große Ziele hat, ist man (meiner Meinung nach) von ganz alleine motiviert. Ich freu mich so unglaublich auf die beiden Läufe und möchte dabei unbedingt in Bestform sein, um die Läufe auch genießen zu können. :) Neben dem Laufen probiere ich unglaublich gerne Neues aus und versuche meinen Körper durch verschiedenste Sportarten und Belastungen optimal auf den „großen Tag“ vorzubereiten. lg

Reply
Caro 24/12/2016 at 12:03 PM

Manchmal muss man sich eine sportliche Pause gönnen ohne schlechtes Gewissen dabei , denn die Motivation kommt so schneller zurück als man denkt, weil man es dann wieder aus vollem Spaß macht und nicht „gezwungen“. Wenn er der Zeit ein Kilo wieder drauf kommt no worries, auch das ist schneller weg als man denkt

Reply
Karolina 24/12/2016 at 7:10 PM

Ich schau mit Fitness Blogs und Vlogs an, dann hab ich so ein schlechtes Gewissen dass ich zumindest etwas Bewegung mache:D würd mich sehr über einen Gewinn freuen, bräuchte ich echt mal :)

Reply
Johanna S. 24/12/2016 at 8:31 PM

Wenn ich mal unmotiviert bin zieh ich mir einfach meine Sportsachen an, dann kann ich nicht mehr aus! :D
Hilft meistens, aber leider nicht immer.
Frohe Weihnachten! :-)

Reply
Sophie 11/12/2017 at 2:19 PM

Ich höre motivierende Musik 😊

Reply

Hinterlasse einen Kommentar