Amsterdam ♡ Travel Diary

27/05/2015

Wir ihr vielleicht in meinen letzten beiden Bilder zum Sonntag Posts (die leider – shame on me – immer erst am Montag online gingen) sehen konntet, war ich das vorletzte Wochenende in Amsterdam. Es war so schön, ich bin total verliebt in diese Stadt. Sie hat genau die richtige Größe für einen Wochenendtrip, es leben unglaublich liebe Leute dort und die kleinen Shops und Boutiquen laden einen ein die Bankomat- und Kreditkarte so richtig glühen zu lassen!!!! Ich hab‘ euch eine kleine Liste mit den MUST DOs von Amsterdam zusammen gestellt ♡ Viel Spaß beim Ansehen!

Wir haben im Sofitel Legend the Grand Amsterdam gewohnt und es war ein Traum ♡ Man hat uns alle Wünsche von den Augen abgelesen und die Rezeption und das Service waren unglaublich bemüht. Das Hotel liegt außerdem total zentral in der Altstadt und man kann eigentlich alles gut zu Fuß erreichen. Es war allerdings ein Geburtstagsgeschenk von meinem Mister und nicht ganz so billig, deshalb kein Must, aber auf jeden Fall eine Empfehlung!!!!!

Wenn man die Zeit hat sollte einmal ins Bridges (Restaurant im Sofitel) brunchen gehen. Die Auswahl ist nicht enden wollend und das Essen vorzüglich. Es gibt alles was das Herz begehrt: pochierte Eier, dazu Smoothies, frisch gepresste Säfte, Porridge, Eierspeise, verschiedene Brote, unterschiedlichste Käse… und, und ,und ♡ So lecker!

Amsterdam_TravelGuide_TravelDiary_Tipps_Sophiehearts5

Was man auf jeden Fall tun sollte, ist beim Blumenmarkt vorbeigehen und die schönen Tulpen bestaunen. Diese hier sind nur aus Holz, aber ich hab‘ einige Blumenzwiebel als Souvenir mitgenommen und bin gespannt wie sie aussehen wenn sie blühen.

Amsterdam_TravelGuide_TravelDiary_Tipps_Sophiehearts4

Am Blumenmarkt gibt’s auch einige Käsegeschäfte – da kann man nach Lust und Laune durchprobieren, das ist so nett und so gut ♡ Ich hab‘ auch ein bisschen bei Henri Willig eingekauft.

Amsterdam_TravelGuide_TravelDiary_Tipps_Sophiehearts11

Wenn man in Amsterdam ist, sollte man auf jeden Fall im Jordaan Viertel spazieren gehen, das ist so idyllisch! Dort gibt’s ganz viele süße Boutiquen und auch ein paar nette Cafes die auf jeden Fall einen Besuch wert sind.

Amsterdam_TravelGuide_TravelDiary_Tipps_Sophiehearts8

Ein Grachtenselfie mit dem Mister war natürlich auch Pflicht 

Amsterdam_TravelGuide_TravelDiary_Tipps_Sophiehearts12

Wir haben auch einmal den doch etwas „längeren“ Weg zu den Foodhallen auf uns genommen – das wars aber auf jeden Fall wert! Quinoa Sushi, Mezze Teller und Frozen Yoghurt haben vorzüglich geschmeckt 

Amsterdam_TravelGuide_TravelDiary_Tipps_Sophiehearts1

Eine Boot-Tour machen nicht vergessen :)

Wenn man die Zeit hat einfach mal durch die Stadt spazieren, die Grachten bestaunen und die Schönheit von Amsterdam genießen 

 

Drei Dinge sind noch auf meiner Liste, von denen ich leider keine Bilder habe:

  • Im Cafe Winkel einen Apfelkuchen essen – ich schwöre ihr werdet es nicht bereuen.
  • Im Black and Blue essen gehen.
  • Das Anne Frank Haus besuchen. Man kann im Vorhinein Tickets über’s Internet kaufen, das ist eine super Idee, wir sind 2 Stunden in der Schlange gestanden.

xxx,
Sophie

 

 

 

 

2 Kommentare

Das könnte dir gefallen

2 Kommentare

Glamy.at 07/06/2015 at 1:51 PM

Danke für diese schöne Zusammenfassung! Man bekommt wirklich Lust auf eine Amsterdam Reise. Mein Amsterdam Besuch liegt schon 4 Jahre her, aber ich habe ihn noch immer sehr schön in Erinnerung. Vor allem die Strände und Beach Clubs am Strand haben es mir angetan! Schicke Urlaubsstimmung! xx Glamy http://www.glamy.at

Reply
admin
admin 13/06/2015 at 6:56 AM

strände und beach clubs in amsterdam? die hab‘ ich leider vollkommen verpasst :O hört sich sehr cool an :)

Reply

Hinterlasse einen Kommentar