PICKNICK MIT SCHÄRDINGER

25/04/2018

Werbung in Kooperation mit Schärdinger

Endlich ist er da – der Frühling ❤ und mit ihm warme Temperaturen und ganz viel Vitamin D. Das muss mir niemand zweimal sagen und aus diesem Grund haben der Mister und ich die wunderschönen Frühlingstage letzte Woche gleich mal ausgenutzt und ein kleines Picknick am Heldenplatz gemacht. Mit dabei Schärdinger, die sich perfekt zum Mitnehmen eignet und die wir beim Picknick natürlich gleich mal verköstigt haben 😉

 

Schärdinger im Glas

Im April hat Schärdinger eine neue Berghof Linie auf den Markt gebracht – und zwar im Glas ❤ Und das hat nicht nur ästhetische Gründe, sondern hat auch mit Nachhaltigkeit zu tun. Wusstet ihr zum Beispiel, dass Glas der einzige Packstoff ist, der zu 100% und endlos recyclebar ist? Hinzu kommt, dass die Recycling-Quote von Glas in Österreich bei über 90% liegt. Zwei gewichtige Gründe, die dafür sprechen beim Verpackungsmaterial zumindest teilweise auf Glas umzusteigen 😉 Sogar bei uns in Wien, wo das Recycling und die Mülltrennung meiner Meinung nach noch ausbaufähig wäre, wird es einem sehr einfach gemacht, Glas zu trennen. Darüber hinaus werden die Technologien, die die Verwertung von Altglas ermöglichen, stetig weiterentwickelt und immer umweltfreundlicher. Schärdinger hat sich bei der Glasverpackung der neuen Linie ganz bewusst für ein Einwegsystem entschieden, die Gläser werden somit nicht im Handel auf Pfand zurückgegeben, sondern im Altglascontainer entsorgt. Dies hat vor allem den Grund, dass der Transport und der Prozess der Reinigung um sie wiederverwendbar zu machen, sehr ressourcenverschwendend und deshalb wiederum umweltschädigend wäre. Nicht zuletzt spricht natürlich auch die Produktsicherheit für Einweg, da das Risiko von Verunreinigungen oder Splitterung wegfällt.Das Einwegsystem und das Recycling von Glas wird auch in Zukunft immer relevanter und ein zielführender Weg um Ressourcen zu schonen.

Bei mir zuhause bleibt’s bei den Gläser und Flaschen aber bestimmt nicht bei der Einwegnutzung 😉 Mir fallen bereits jetzt schon viele neue Einsatzmöglichkeiten ein. Die Joghurt-Gläser haben die perfekte Größe um meinen Lunch-Salat ins Büro zu transportieren und die Flasche macht sich ganz bestimmt auch toll als Vase für Frühlingsblumen.

Neben dem Umweltaspekt, kann ich als visueller Mensch auch auf jeden Fall sagen, dass die Glasbehälter viel hochwertiger, hübscher und auch appetitlicher aussehen. Auch wenn mir hier wahrscheinlich jeder Wissenschaftler widersprechen wird, aber aus einem Glas schmeckt’s hald doch einfach ganz anders. Ich bin ein großer Joghurt-Tiger und ess‘ es sowohl morgens zum Frühstück, aber auch mal nachmittags als Snack und deshalb kann ich nach der Verköstigung sagen, dass es an Cremigkeit und Geschmack nur schwer zu toppen ist. Und praktisch ist es obendrein, vor allem wenn man es wie ich mal zum Picknick mitnehmen möchte ❤

 

Picknick in Wien

Ich will diesen Frühling und Sommer unbedingt wieder öfter Picknicken und die Zeit in Wien auch draußen genießen. Es gibt in Wien so viele nette Plätze, um sich am Nachmittag ein bisschen in die Sonne zu chillen, ein gutes Buch zu lesen oder mit Freunden abzuhängen und ganz neben ein bisschen zu snacken. Super nett picknicken kann man zum Beispiel wie wir am Heldenplatz (wenn man die Touristen einfach ignoriert, die sich vor der Hofburg tummeln), oder auch 100m weiter im Volksgarten, aber Achtung manchmal wird man dort auch von übervorsichtigen Gärtnern vertrieben 🙈 Kein Geheimtipp, aber dafür umso schöner ist die Gloriette in Schönbrunn – hier kann man während dem Picknick eine wunderbare Aussicht auf das Schloss Schönbrunn und bei guter Sicht sogar über ganz Wien erhaschen. Ein Klassiker in der Picknick-Szene ist auf jeden Fall der Burggarten, wo man auch schnell mal im Palmenhaus für kulinarischen Nachschub sorgen kann, wenn das Essen ausgeht. Und auch er Ausarten im 2. Bezirk ist ein beliebter Treffpunkt für ein Picknick im Grünen. Wer mit dem Auto auch gerne mal ein bisschen weiter raus fährt, dem kann ich die Villa Aurora im 16. Bezirk empfehlen und die bieten soviel ich weiß für ganz Faule (so wie mich – manchmal zumindest) sogar fertig gepackte Picknick-Körbe 😉

 

Einen wunderschönen Frühlingsbeginn wünsch‘ ich euch und tut mir den Gefallen und probiert mal die neue Schärdinger Linie, ihre werdet bestimmt nicht enttäuscht sein – aus dem Glas schmeckt das Joghurt nämlich einfach besser ❤

xxx,
Sophie

 

 

4 Kommentare

Das könnte dir gefallen

4 Kommentare

Sandra Slusna 25/04/2018 at 3:27 PM

Liebe Sophie: ganz toller Beitrag! Ich liebe die Bilder total!
Also ich liebe es, im Burggarten zu picknicken, dort war ich letzte Woche ganze drei Mal, haha. <3
liebe Grüße, Sandra

Reply
Valentina 26/04/2018 at 3:55 PM

Ich finde Wien ist einer der recyclingfreundlichsten Städte überhaupt. Wer schon öfter im Ausland war, weiß wie gesittet es bei uns zugeht 😄 Was man aber zu dem Einwegsystem sagen muss: auch hier werden Ressourcen für den Transport und die Einschmelzung verwendet, jetzt ist nur die Frage ob Reinigen wirklich mehr Energie benötigt als Einschmelzen von Glas. Wäre super interessant zu wissen. Liebe Grüße aus dem 2. V. 😊

Reply
Jennifer 27/04/2018 at 10:35 AM

Was fuer wundervolle Bilder. Jetzt hast Du mir auch Lust auf ein Picknick gemacht. Und die Produkte klingen auch wirklich gut und ihr habt sie auch so schoen angerichtet. LG Jennifer von https://fashionistasfairytale.blogspot.de/

Reply
Kat 30/04/2018 at 7:21 AM

Die Fotos sind einfach sooo schön geworden. Habe ich ja bei Insta schon gesagt. :)
Du siehst einfach so hübsch aus mit deinem Kleid.
Aber zurück zum Joghurt: Ich hab jetzt richtig Lust auf ein leckeres Joghurt mit Erdbeeren und Müsli bekommen. Hmmm, perfekt für den Frühling, oder?

hab einen schönen Tag, liebe Sophie

Wishes, Kat

Reply

Hinterlasse einen Kommentar