ROTE RÜBEN SUPPE MIT SAUERRAHM

27/09/2018

In freundlicher Kooperation mit Schärdinger.

Was ist euere liebste Herbst- beziehungsweise Winterspeise? Bei mir sind es ohne Frage Suppen. In der kälteren Jahreszeit könnte ich mich mittags und abends davon ernähren. Sie wärmt von innen heraus, ist lecker und außerdem sind die meisten Suppen super unkompliziert zuzubereiten und perfekt für Meal Prep, da man fast eine ganze Woche davon zehren kann 😉 Auf Rote Rüben Suppe bin ich erstmals während meinem Auslandssemester in Moskau gekommen. Eine der traditionellen und typischen Speisen ist die sogenannte Borschtsch – eine Rote Rüben Suppe, die meist mit Rindfleisch, Roten Rüben und Weißkohl zubereitet wird. Da ich erstens Vegetarierin bin und zweitens Kohl nicht sonderlich gut vertrage, hab‘ ich nun meine eigene Version entwickelt. Typischerweise wird die Borschtsch mit Smetana serviert, da es das bei uns aber nicht gibt hab‘ ich mich stattdessen für Schärdinger Sauerrahm entschieden.

 

Schärdinger Sauerrahm Duo

Ich weiß nicht wie’s euch geht, aber meistens ist für meine Rezepte der ganze Becher Sauerrahm viel zu viel. Ich stell‘ den Rest dann immer in den Kühlschrank, aber bis ich ihn das nächste Mal für ein Gericht benötige ist er oft schon schlecht. Bei diesem Problem hat Schärdinger mit seinem Sauerrahm Duo Abhilfe geschaffen. Die „normalen“ 250 Gramm sind hier auf zwei kleinere 125g-Becher aufgeteilt. So wird nichts schlecht, denn der zweite Becher bleibt einfach unverschlossen bis ihr ihn das nächste Mal braucht 😉

 

ROTE RÜBEN SUPPE MIT SAUERRAHM

 

Zutaten (für ca. 4 Personen):

  • 1kg Rote Rüben (am besten vorgegart)
  • Suppengemüse: 2 Karotten, 1 Stück Sellerie, Peterwurze (gibt’s im Bund zu kaufen – oder alternativ Suppenpulver)
  • 1,5 Liter Wasser
  • 1 Zwiebel
  • 3cm Ingwer
  • 1/2 TL Cumin
  • 1 gestrichenen TL gemahlenen Koriander
  • 125g Sauerrahm von Schärdinger
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • getrocknete Rosenblätter und frische Petersilie zum Garnieren

 

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.
  2. Das Suppengemüse waschen und kleinschneiden.
  3. Den Ingwer schälen (am besten funktioniert das mit einem Löffel) und mit einer Raspel zerkleinern.
  4. Zirka einen Esslöffel Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und den Zwiebel darin glasig braten.
  5. Danach den Ingwer und das kleingeschnittene Suppengemüse hinzufügen und auf mittlerer Hitze anbraten.
  6. In der Zwischenzeit die vorgegarten Roten Rüben aus der Verpackung nehmen, in kleine Stücke schneiden und in den Topf geben.
  7. Das Gemüse insgesamt 10 Minuten im Topf dünsten und mit Salz, Pfeffer, Cumin und Koriander würzen.
  8. Danach mit dem Wasser ablöschen und aufkochen lassen.
  9. Die Suppe nun zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  10. Wenn das Gemüse gar ist, kann die Suppe püriert werden.
  11. Danach ca. 100g Schärdinger Sauerrahm für die Cremigkeit zufügen 😉 Ein bisschen etwas für die Verzierung aufsparen.
  12. Die Suppe in Schüsseln anrichten und mit frischer Petersilie, getrockneten Rosenblüten und dem restlichen Sauerrahm garnieren.
  13. Lasst es euch schmecken ❤️

 

Ich liebe diese Suppe und hoffe sie schmeckt euch genauso gut wie mir 😉

xxx,
Sophie

 

 

Kein Kommentar

Das könnte dir gefallen

Hinterlasse einen Kommentar