Cafe Bar Luigi’s Frühstück

18/09/2016

Letzte Woche waren der Mister und ich im Auftrag von Good Morning Vienna im Luigi’s am Naschmarkt frühstücken :) Wie’s uns gefallen hat, was lecker war und was ich empfehlen kann, lest ihr in diesem Beitrag.
luigis-bar-cafe-fruehstueck-wien-sophiehearts-foodblog-1-von-12

Cafe Bar Luigi’s Frühstück ♡

Ich muss zugeben, dass mir das Luigi’s vor meinem Besuch letzten Montag noch nie aufgefallen ist und das obwohl ich eigentlich total oft am Novomatic Forum vorbeigehe, wenn ich durch den Naschmarkt spaziere. Im Nachhinein wirklich schade, denn das Frühstück dort ist wirklich lecker und absolut empfehlenswert ;)

luigis-bar-cafe-fruehstueck-wien-sophiehearts-foodblog-11-von-12
luigis-bar-cafe-fruehstueck-wien-sophiehearts-foodblog-9-von-12luigis-bar-cafe-fruehstueck-wien-sophiehearts-foodblog-4-von-12

Die Auswahl

Die Frühstücksboxen werden in so genannten Türmen serviert – es gibt einen Kipferlturm, einen Wiener Turm, einen Naschmarkt Turm und einen Luigi’s Frühstücksturm. Zusätzlich kann man sich noch jegliche Frühstücksextras dazu bestellen, die man gerne hätte – angefangen mit Bircher Müsli über verschiedenste Ei-Variationen bis hin zum Wiener Gugelhupf. Eine wirklich gute Auswahl, bei der es auch richtig schwierig ist sich zu entscheiden ;)

luigis-bar-cafe-fruehstueck-wien-sophiehearts-foodblog-7-von-12luigis-bar-cafe-fruehstueck-wien-sophiehearts-foodblog-2-von-12

Das Frühstück

Ich hab‘ mich für den Naschmarkt Turm entschieden, weil er sowohl eine kleine Eierspeise als auch ein Birchermüsli dabei hatte – zwei Speisen, die ich in Frühstückslokalen am liebsten ausprobiere :) Der Mister hat den Luigi’s Frühstücksturm bestellt – das ULTIMATIVE Frühstücksangebot mit allem drum und dran! Was mir besonders gut gefallen hat war, dass die Portionen (Eierspeise, Joghurt, Birchermüsli…) eher klein waren, sodass man wirklich von allem kosten konnte, ohne sich danach übervoll zu fühlen ;) Leider waren die Eiergerichte für meinen Geschmack ein bisschen zu salzig – und ich brauch‘ von Haus aus eigentlich schon wirklich viel Salz. Aber ein altes Sprichwort besagt doch, wenn die Speisen versalzen sind, ist der Koch wohl verliebt – also lassen wir ihm doch einfach seine Freude, denn der Rest war köstlich :)

Die 11,40€ für den Naschmarkt Turm finde ich absolut gerechtfertigt und okay, beim Luigi’s Turm bin ich allerdings der Meinung, dass dieser für 15,90€ (ohne Kaffee, dafür mit Prosecco) ein bisschen überteuert ist. Der Rest auf der Frühstückskarte ist vom Preis-Leistungsverhältnis aber absolut in Ordnung ;)

luigis-bar-cafe-fruehstueck-wien-sophiehearts-foodblog-5-von-12luigis-bar-cafe-fruehstueck-wien-sophiehearts-foodblog-8-von-12

Das Service und die Atmosphäre

Das Einzige, das ich bei der Lage zu bekritteln hab‘ ist, dass der Lärm draußen doch sehr laut ist, weil der Gastgarten direkt an der Straße liegt. Der Blick auf die Sezession entschädigt aber dafür ;) Das Service war dafür aber absolut top und hat sich super um uns gekümmert (und das obwohl der Mister und ich !3! mal „umgezogen“ sind, weil wir uns beim Fotografier-Licht und -Untergrund nicht ganz sicher waren, hihi – die Blogger, immer das Gleiche).

luigis-bar-cafe-fruehstueck-wien-sophiehearts-foodblog-3-von-12luigis-bar-cafe-fruehstueck-wien-sophiehearts-foodblog-12-von-12

Das Fazit

Hingehen lohnt sich :) Leckeres Frühstück mit toller Lage und schöner Aussicht – eignet sich perfekt, wenn man danach ein bisschen durch den Naschmarkt schlendern will ♡

Happy Sunday meine Lieben :)

xxx,
Sophie

In freundlicher Kooperation mit Good Morning Vienna.

2 Kommentare

Das könnte dir gefallen

2 Kommentare

Sandra Slusna 18/09/2016 at 6:41 PM

Sieht echt lecker aus, ich liebe diese Posts über Food Hotspots! Danke für den Tipp Liebes, werde ich ganz sicher ausnutzen, wenn ich wieder in Wien essen bin!
Mit liebsten Grüßen
Sandra von http://www.shineoffashion.com
http://www.instagram.com/sandraslusna/

Reply
Sophie
Sophie 18/09/2016 at 7:24 PM

Das freut mich liebe Sandra :)

Reply

Hinterlasse einen Kommentar