KAYLA APP – ERFAHRUNGSBERICHT

28/10/2016

In meinem letzten Fitness Update hab‘ ich ganz vergessen euch zu erzählen, dass ich im September auch die Kayla App getestet hab‘. Deshalb gibt’s heute einen ausführlichen Bericht darüber, wie mir die App gefallen hat und ob ich denke, dass es Sinn macht Geld dafür auszugeben.

kayla-itsines-app-review-erfahrungsbericht-sophiehearts-wien-vienna-fitness-5-von-7

KAYLA APP – MEINE ERFAHRUNG

Ich bin Kayla Fan erster Stunde und hab‘ mir damals nur damit ich den Bikini Body Guide kaufen konnte einen PayPal Account zugelegt. Natürlich hab‘ ich den Plan seither mehrere Male durchgemacht, hab‘ aber eigentlich nie die Erfolge gesehen, die ich mir gewünscht hätte. Wahrscheinlich aber auch deshalb, weil ich mich nicht an den Ernährungsplan gehalten habe, beziehungsweise auch die Übungen immer irgendwie falsch gemacht hab‘. Seit ich aber bei VITURA – Personal Training trainiere und genauer Bescheid weiß, auf was ich achten muss, wollte ich nochmal starten. Diesmal aber nicht mit dem Bikini Body Guide sondern mit der Sweat with Kayla App.

 

FACTs

  • die App ist kostenlos, aber um sie zu nutzen muss man ein Abo um 19,99€ kaufen
  • 3 Workouts pro Woche + Challenges
  • Ernährungsplan
  • Einkaufsliste für den Ernährungsplan
  • 7 Tage gratis testen

 

PROs

Das Erste, das an der App auffällt, ist wie schön sie aufgemacht ist und wie viel Liebe in die Details gelegt wurde. Es ist super, dass man bevor man mit den Workouts startet, direkt die Übung ansehen kann und auch gleich die Erklärungen dazu findet.

Was mir an der App total gefallen hat, war die integrierte Stoppuhr während den Workouts – auch die Pausen sind schon mit einer Minute bemessen und dadurch macht man nach der Pause auch wirklich gleich weiter. Als ich den Plan gemacht hab‘, hab‘ ich oft 5 Minuten Pause gemacht, bis ich in die nächste Runde gestartet bin und natürlich ist das Training dann nicht ganz so effektiv ;) Die ablaufende Uhr motiviert auf jeden Fall ;)

Zusätzlich zu den vielen Workouts und Challenges ist auch ein Mealplan in der App integriert. Prinzipiell ist das sehr cool, allerdings für mich nicht realisierbar, da ich nicht immer selbst kochen kann und mich auch nicht gerne so starr an irgendwelche Diäten oder Pläne halten möchte. Inspiration gibt es aber auf jeden Fall genug und für Menschen, die beim gesunden Kochen noch ein paar Tipps brauchen sicher hilfreich ;)

Ein weiterer Pluspunkt ist auf jeden Fall auch die Möglichkeit, die App für 7 Tage zu testen, wenn ihr das Abo nicht sofort kaufen möchtet ;)

 

CONs

Viele Nachteile hat die App nicht, aber EINEN der mir die Entscheidung erheblich erleichtert hat: DER PREIS. Ich finde fast 20€ einfach zu viel Geld, vor allem weil man meistens ja nicht nur die App benutzt, sondern zusätzlich dazu auch noch ein Fitness Center bezahlt, weil man vielleicht auch hin und wieder mal Abwechslung braucht und nicht nur Home Workouts zu machen. Außerdem wird ein Fitness Center eigentlich unablässig, wenn man sich für die späteren Workouts nicht die gesamte Ausrüstung  für zuhause kaufen möchte.
Auch wenn die App auf jeden Fall viele Vorteile hat, macht es für mich langfristig einfach mehr Sinn den Plan einmal zu kaufen, als über einen längeren Zeitraum 20€ monatlich zu bezahlen. Wenn es allerdings irgendwann die Möglichkeit gibt, die App im Gegenzug für eine Einmalzahlung zu erhalten, würd‘ ich’s mir nochmal überlegen, weil ich sie prinzipiell echt cool und motivierend fand. Aber ob Kayla das tun wird, ist fraglich ;)
 

 

kayla-itsines-app-review-erfahrungsbericht-sophiehearts-wien-vienna-fitness-6-von-7kayla-itsines-app-review-erfahrungsbericht-sophiehearts-wien-vienna-fitness-7-von-7kayla-itsines-app-review-erfahrungsbericht-sophiehearts-wien-vienna-fitness-3-von-7kayla-itsines-app-review-erfahrungsbericht-sophiehearts-wien-vienna-fitness-1-von-7

 

 

Habt ihr die App auch schon getestet? Was ist euer Fazit?

xxx
Sophie

 

 

2 Kommentare

Das könnte dir gefallen

2 Kommentare

Miriam 07/11/2016 at 2:59 PM

Hi Sophie, ich hab die App noch nicht getestet – aus demselben Grund wie du. Der Preis schreckt mich schon ziemlich und ich glaube ich bleib lieber bei dem ausgedruckten PDFs! ;)
Apropos… die könnte ich doch glatt einmal wieder ausgraben..seufz! :D

GLG Miriam
http://www.enemenemimi.com

Reply
Sophie
Sophie 07/11/2016 at 3:26 PM

Hihi das versteh ich gut ;)

Reply

Hinterlasse einen Kommentar