FITNESS UPDATE #2

04/01/2017

Das letzte Fitness Update ist leider schon ein Weilchen her, deshalb hab‘ ich mir gedacht, ich nehm‘ das neue Jahr als Anlass um euch mal wieder zu erzählen, wie’s bei mir sportlich so läuft, was ich verändern will und was ich mir vorgenommen hab‘. Ganz nach dem Motto „I’m not making new years resolutions – Nobody likes a skinny sober bitch anyway“ hab‘ ich auch dieses Jahr keine klassischen Neujahrsvorsätze, denn nach zwei Wochen sind die sowieso in Vergessenheit geraten. Stattdessen will ich den Jahresanfang einfach dazu nutzen, mich selbst wieder in Balance zu bringen und dabei ist Sport ein wichtiger Faktor.

#BODYGOALS

Es gibt keine bestimmte Figur oder ein bestimmtes Gewicht, das ich anstrebe, denn ich weiß aus Erfahrung, dass mit zehn Kilo weniger auf den Hüften, nicht zufrieden mit sich ist, wenn das Mindset nicht passt. Ich hab‘ euch in diesem Post ja bereits erzählt, dass ich seit ein paar Wochen große Motivationsprobleme hab‘, weil ich einfach nicht das Gefühl habe Fortschritte zu machen. Das liegt aber vor allem daran, dass ich mich zurzeit einfach nicht so wohl in meinem Körper fühle. Die stressige Vorweihnachtszeit (unregelmäßiges Essen und kaum Zeit für Sport) und die vielen Feiertage (inklusive Völlerei) haben nicht unbedingt positiv zu diesem Gefühl beigetragen. Sobald ich wieder in Wien und meinem gewohnten Umfeld und Alltag angekommen bin, möchte ich mich wieder mehr auf mich konzentrieren und meinen Kopf wieder ein bisschen gerade rücken. Die Weihnachtsfeiertage und das Abschalten haben mir zwar sehr gut getan, aber ich weiß, dass ich schnell wieder in alte Muster falle, wenn ich meinen Kopf nicht wieder ein bisschen frei bekomme und an meinen Zweifeln arbeite. Und weil Yoga mir in dieser Hinsicht sehr gut weiterhilft, sind die 10er Blöcke von Doktor Yoga im Budget Plan 2017 schon fix eingeplant ;)  

ERNÄHRUNG

Balance is the Key und daran will ich auch weiterhin festhalten. Wenn ich die Weihnachtsfeiertage mal nicht in die Analyse miteinbeziehe, bin ich prinzipiell ganz happy mit meiner Ernährung. Vor Weihnachten hab‘ ich zwar stressbedingt sehr viel auswärts, beziehungsweise auch oft einmal „ein Weckerl“ im Stehen gegessen, aber solche Phasen gibt es einfach manchmal. Zukünftig ist es mir wichtig, wieder mehr selbst zu kochen, neue Dinge auszuprobieren und vor allem warm zu essen! Wenn ich nicht viel Zeit hab‘, tendiere ich ganz oft dazu nur schnell eine kalte Jause zu herzurichten (Brot, Käse, Hummus und vielleicht auch ein bisschen Gemüse). Das schmeckt zwar gut, aber befriedigt mich lange nicht so, wie eine warme Mahlzeit. Und weil mir kochen auch sehr viel Spaß macht, soll dafür im neuen Jahr auch wieder mehr Zeit sein ;)  

VITURA

Vitura bleibt mir und ich bleibe Vitura auch im neuen Jahr erhalten. Zurzeit – beziehungsweise vor den Weihnachtsferien – haben der Mister und ich sehr regelmäßig alle zwei Wochen mit Philip trainiert und das will ich auch in Zukunft so beibehalten und die Intervalle vielleicht auch mal ein bisschen kürzer halten. Die Stunden tun mir immer wahnsinnig gut, weil ich viel fragen kann und Philip uns immer mit einer Portion Motivation und vielen neuen Übungen auf Trapp hält. Ich hätte mir früher nie vorstellen können, mal mit Langhanteln zu trainieren, aber mittlerweile macht’s mir richtig Spaß, weil man daran toll Fortschritte messen kann ;) Letztes Mal hab‘ ich Kreuzheben mit 30kg geschafft – ich weiß für viele wahrscheinlich Babygewicht, aber ich war ganz schön stolz auf mich :) Auf was du beim Kreuzheben achten musst:

  • Die Beine stehen hüftbreit.
  • Während der gesamten Übung den Rücken gerade halten und dabei die Schulterblätter nach unten ziehen.
  • Die Hantel immer eng am Körper entlang führen.
  • Damit trainierst du die untere Rückenmuskulatur, die Oberschenkel und den Po.

 

  Habt ihr Neujahrsvorsätze? Wie startet ihr das neue Jahr? xxx, Sophie      

4 Kommentare

Das könnte dir gefallen

4 Kommentare

Sandra Slusna 05/01/2017 at 10:57 AM

Super Beitrag, ich habe dieses Jahr einen großen Vorsatz, dass ich regelmäßiger laufen gehen will und beim Frauenlauf teilnehme. Mir macht laufen nämlich so Spaß, nur wenn man dann vom ganzen Tag in der Schule müde und gestresst ist, habe ich keine Lust in die Kälte laufen zu gehen und mache stattdessen lieber ein Home workout, aber das wurde dieses Jahr etwas besser, vor allem jetzt in den Ferien! Dir wünsche ich, dass du deine Ziele erreichst, mehr Motivation zum Sport hast und mit deinem Körper zufrieden bist, denn es gibt nichts Schlimmeres im Leben, als sich in seinem eigenem Körper nicht wohlfühlen… ;)
Liebste Grüße,
Sandra / http://www.shineoffashion.com

Reply
Sophie
Sophie 05/01/2017 at 1:13 PM

Super, das ist ja mal ein schönes Ziel :) ich bin auch schon beim Frauenlauf mitgelaufen!!

Reply
Julia 05/01/2017 at 2:36 PM

Liebe Sophie,
deine Vorsätze klingen super! Ich gehe jeden Tag gleich nach dem Arbeiten zum Sport und finde es unglaublich befreiend. Beim Sport kann ich so richtig entspannen und den Alltagsstress hinter mir lassen. Nur mit der Ernährung klappt’s bei mir noch nicht so.. Ich wünsche dir ein erfolgreiches Jahr! :)

Alles Liebe,
Julia / http://www.fulltimelifeloverblog.com/

Reply
Sophie
Sophie 07/01/2017 at 6:20 PM

vielen dank liebe julia :) das wünsch‘ ich dir auch!!!

Reply

Hinterlasse einen Kommentar