PASTELL BAISER

02/01/2017

Nagut ich gesteh’s euch – das Rezept ist eigentlich nicht von mir, sondern von meiner kleinen Schwester. Aber diese himmlischen Wölkchen schmecken einfach super lecker, sind schnell zubereitet und das perfekte Add-on zum Nachmittagskaffee :)
Genauso wie ich, ist auch meine Schwester eine kleine Baking Queen. Wenn ihr nachmittags mal langweilig ist, schlägt sie oft ihr Kochbuch auf und bäckt drauf los. Es ist so wunderschön zu sehen, dass sie obwohl der Altersunterschied sehr groß ist (12 und 25) doch sehr viele Ähnlichkeiten mit mir hat… und irgendwie werden es immer mehr :) Als ich klein war, hab‘ ich mir immer eine große Schwester oder einen großen Bruder gewünscht – aus gegebenen Umständen war das nur leider nicht möglich ;) Heute bin ich super happy damit selbst die Big Sis zu sein und ich bin immer ein bisschen gerührt, wenn ich merke, dass ich ihr bei manchen Dingen sogar ein Vorbild bin. Dieser Blogbeitrag ist also meiner kleinen Helena gewidmet, die eigentlich gar nicht mehr so klein ist, sondern mittlerweile nur mehr 2cm braucht, bis sie mich eingeholt hat und ja ein bisschen kämpf‘ ich mit der Tatsache schon :D

Pastell Baiser

Ihr braucht:

  • 3 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • den Saft einer halben Zitrone
  • 140g feinen Kristallzucker
  • Lebensmittelfarben (am schönsten werden blau und rot)
  • Spritzsack

 

 

So geht’s:

  1. Heize den Ofen auf 90°C Umluft vor.
  2. Nun das Eiweiß gemeinsam mit dem Salz und dem Zitronensaft zu Schnee schlagen.
  3. Danach den Kristallzucker einrieseln lassen und so lang rühren bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Besser etwas länger rühren, dann halten sie auch viel besser die Form ;)
  4. Dann den Teig hälften oder dritteln (je nachdem wie viele unterschiedliche Farben ihr machen wollt) und mit der Lebensmittelfarbe einfärben.
  5. Nun den Teig in den Spritzsack füllen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech  Tupfen formen (ca. 2-3 cm Durchmesser).
  6. Die Baisers für ca. 90 Minuten im Ofen backen.
  7. Mein Tipp: Wenn sie ein bisschen schneller fertig sein sollen, könnt ihr sie auch mit 110° backen ;)

 

Viel Spaß beim Backen!

xxx,
Sophie

 

 

 

 

4 Kommentare

Das könnte dir gefallen

4 Kommentare

carina 03/01/2017 at 10:02 AM

maaa und ich mach grad detox oder so haha :D
ich (auch 25) hab auch eine kleine sis, 13 ist sie, und sie ist mittlerweile genau gleich groß wie ich :D
gutes Neues!
carina

Reply
Sophie
Sophie 03/01/2017 at 5:20 PM

haha oijeeee, aber detox hat ja sicher mal ein ende ;) hihi ich glaub das ist ein Gesetz, dass jüngeren Schwestern immer größer werden als die älteren ;)

Reply
Dorothea 03/01/2017 at 12:56 PM

So yummie, die werde ich bestimmt ausprobieren! :)

Alles Liebe,
Dorothea
http://justambitious.com/

Reply
Sophie
Sophie 03/01/2017 at 5:19 PM

Das würde mich natürlich freuen :)

Reply

Hinterlasse einen Kommentar