KALE BOWL REZEPT

12/03/2018

Als ich vor fast einem Monat zum ersten Mal meine Kale Bowl gemacht und auf Instagram in meinen Stories geteilt hab‘, hab‘ ich zahlreiche Nachrichten von euch erhalten 🙈 Ihr wolltet alle so gerne das Rezept haben und ich hab‘ leider mal wieder echt lange auf mich warten lassen. Ich will mich nicht rechtfertigen, im Endeffekt hat es 2 Minuten gedauert dieses schnelle Rezept zu fotografieren, also no excuses für diese lange Wartezeit! Hier nun aber das Rezept ❤ Enjoy!

KALE BOWL REZEPT

 

Du brauchst:

  • zwei Hand voll Grünkohl (Kale) – es gibt ihn leider nicht immer, ich hab‘ ihn die letzten Male entweder bei Spar oder bei Denns gekauft!
  • 2 Karotten oder einen Paprika (rot oder gelb)
  • wer mag: Erbsen
  • eine halbe Avocado
  • eine Hand voll Cocktailtomaten
  • Proteinquelle: entweder ein pochiertes Ei oder einen halben Hallumi (150g-200g)
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 TL Dijon Senf
  • Saft einer halben Zitrone
  • eine Prise Salz

 

Anleitung:

  1. Das gesamte Gemüse gut waschen.
  2. Den Grünkohl in kleiner Stücke reißen und gegebenenfalls den harten Strunk an den Blättern entfernen.
  3. Die Karotten schälen und kleinschneiden. (Falls ihr Paprika verwenden möchtet, diesen entkernen und auch kleinschneiden).
  4. Das Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Karotten (oder den Paprika) und die Erbsen darin für ca. 5 Minuten anbraten.
  5. Nun den Grünkohl hinzufügen und mit einer Prise Salz und Pfeffer abschmecken. Alles für weitere 10 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten.
  6. Währenddessen die Cocktailtomaten vierteln und die Avocado entkernen und kleinschneiden.
  7. Dazu das Dressing zubereiten: Olivenöl, Dijonsenf und Zitronensaft mit einem EL Wasser vermischen.
  8. In der Zwischenzeit entweder die Poached Eggs zubereiten (hier hab‘ ich bereits eine Anleitung für euch niedergeschrieben), oder den Halloumi in Scheiben schneiden und in einer weiteren Pfanne anbraten.
  9. Nun alles in einer Schüssel anrichten. Das Kale-Karotten-Erbsen-Gemüse, danach die Avocadostücke und die Cocktailtomaten damübergeben und das Dressing darüber verteilen. Zum Schluss mit eurer Proteinquelle toppen.
  10. Lasst es euch schmecken :) wer übrigens ein kleines Video zum Rezept sehen will, der kann in meinen Story-Highlights in Rezepte den gesamten Vorgang Step-by-Step ansehen.

 

 

 

 

 

1 Kommentar

Das könnte dir gefallen

1 Kommentar

Sandra Slusna 13/03/2018 at 4:08 PM

Yammmm! Ich liebe Kale, nur finde ich schade, dass es ihn nicht überall gibt… :/
Liebe Grüße, Sandra / http://shineoffashion.com
https://www.instagram.com/sandraslusna/

Reply

Hinterlasse einen Kommentar