WEEKEND FUN: MALKURS IM MÜHLVIERTEL

03/03/2019

Ein kleiner Auszug aus meiner Kindheit:

Ich war das Kind, dass oft den ganzen Nachmittag damit verbracht hat in seinem Zimmer irgendwelche Spielsachen nachzubasteln, die es nicht bekommen hat. Ich war das Mädchen, das ohne ihren Zeichenblock und ihre Farbstifte nicht komplett war und ich war das Mädchen, das sich zu jedem Anlass eine Heißklebepistole gewunschen und nie bekommen hat 🙈 – wobei ich bis heute eigentlich nicht verstehe warum, denn so gefährlich sind die Teile wirklich nicht. On a sidenote: Ich hab‘ mir letztes Jahr selbst eine gekauft und war fast unnatürlich happy darüber 😂

Was ich euch jedenfalls damit sagen will, ich war früher wirklich wahnsinnig kreativ – HALT – war? Mein Beruf hat immer noch sehr viel mit Kreativität zu tun, aber eben nicht mit selbst Hand anlegen, mit den eigenen Fingern etwas schaffen, sondern mit Hilfe von digitalen Hilfsmitteln wie Kamera, Handy und Apps. Und irgendwie komm‘ ich dann doch immer wieder zu dem Schluss, dass das eine ganz andere Art von kreativem Prozess ist.

Am Wochenende hab‘ ich eines meiner Geburtstagsgeschenke eingelöst und im Mühlviertel einen Malkurs gemacht. Gemeinsam mit meiner Schwester, zwei ihrer Freundinnen und meinem Papa haben wir den ganzen Tag im Atelier des Biohof Bruckmann verbracht und dort gemeinsam mit (ein bisschen) Anleitung der Leiterin Uschi Schnabl unsere eigenen Werke und Gemälde geschaffen. Ich war wie auf Wolke Sieben – es war so eine wunderschöne Erfahrung wieder einmal etwas zu malen ganz ohne Handy, iPad und Apps.

In diesem Atelier kann man sich komplett ausleben was Kreativität auf der Leinwand anbelangt, es gibt sämtliche Farben und Utensilien und man darf mit Farbe um sich schmeißen so viel man will – okay das ist vielleicht ein bisschen überspitzt formuliert, aber auch mit dem Pinsel spritzen ist erlaubt 😉

Die Base meiner Bilder bildet eine Art Verputz der dem Bild Struktur und Tiefe verleiht. Nachdem dieser getrocknet hatte, hab‘ ich  mit verschiedenen Techniken zwei ganz unterschiedliche Bilder kreiert ❤️ Ich weiß, ich bin kein Picasso, aber ich bin so unglaublich stolz auf meine beiden Werke und alleine der Prozess des kreativen Gestaltens, hat mir so gut getan 🙌🏻 Am liebsten würd‘ ich mir zuhause jetzt auch so ein Atelier einrichten 🙈

Solltet ihr so etwas auch mal machen wollen, kann ich euch diesen Kurs von Uschi sehr ans Herz legen. Sie erklärt zu Beginn unterschiedliche Techniken mit denen man arbeiten kann, lässt einem aber dann den Freiraum, den man benötigt und hilft wenn man mal nicht weiter weiß 😉

Schöner hätte ich meinen Samstag nicht verbringen können und es hat mich so inspiriert wieder öfter mal Hand anzulegen und zu zeichnen und zu malen – zuhause natürlich in einem etwas kleineren Rahmen 😉

Weiter unten zeig‘ ich euch übrigens meine beiden Werke, die hoffentlich irgendwo in unserer Wohnung einen Platz finden werden ❤️

xxx,
Sophie

 

1 Kommentar

Das könnte dir gefallen

1 Kommentar

Sandra Slusna 04/03/2019 at 2:22 PM

Wow, das sieht ja Mal richtig cool aus! Tolle Bilder liebe Sophie. <3

Reply

Hinterlasse einen Kommentar