VEGGIE-BURGER – MEHLFREI UND VEGAN

14/07/2017

Es gibt wenige Dinge, die mir seitdem ich vegetarisch lebe wirklich fehlen, eines davon ist wie ihr bereits aus diesem Beitrag wisst, Prosciutto, auf was ich daneben aber auch manchmal richtigen Heißhunger hab‘, ist ein ordentlicher saftiger Burger. Don’t judge me 🙈  Ich hab‘ zwar schon öfter richtig gute Veggie-Burger gegessen, aber zuhause hab‘ ich’s noch nie hinbekommen – zumindest bevor ich dieses Patty auf Bohnenbasis ausprobiert hab‘.  Das Rezept hab‘ ich ursprünglich für den Varena Trendblog kreiert, wollte es euch hier aber auch nicht vorenthalten 😉

Rezept für vegane Burger

 

Für die Burger Pattys:

  • 2 Dosen Kidney Bohnen
  • 50g Haferflocken
  • optional: 1 halbe Zwiebel
  • 1 EL Leinsamen
  • 1 TL getrocknetes Basilikum (oder frische Blätter)
  • 3 Lorbeer Blätter
  • 1 gestrichenen EL Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • etwas Mehl
  • Öl

 

Für den Burger:

  • Burger Brötchen (wer’s gesünder mag, kann auch Vollkorn Weckerl verwenden)
  • Tomaten
  • Salat
  • Avocado

 

So geht´s:

  1. Die Kidney Bohnen über einem Sieb abtropfen lassen.
  2. In einer Moulinette alle Zutaten bis auf Mehl und Öl zerkleinern und miteinander vermixen (wenn es aufgrund der Menge nicht möglich ist alles auf einmal zu zerkleinern, den Teig einfach auf zwei Etappen zerkleinern).
  3. Aus dem entstandenen Teig Burger Laibchen formen und diese in Mehl wenden.
  4. In einer Pfanne Öl erhitzen und die Laibchen darin knusprig braun braten. Sehr wichtig ist, sie zu Beginn wirklich scharf anzubraten, weil sie sonst auseinanderfallen könnten.
  5. Danach am besten auf einer Küchenrolle ein bisschen abkühlen beziehungsweise abtropfen lassen.
  6. Die Burger Brötchen aufschneiden und für ca. 10 Minuten bei 180°C Umluft knusprig gold backen. Danach kurz abkühlen lassen.
  7. Den Salat und die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden.
  8. Die Avocado halbieren und auch in Scheiben schneiden.
  9. Nun die Brötchen nach Lust und Laune mit dem Gemüse und dem Laibchen belegen und genießen.

 

Lasst es euch schmecken 😘

 

4 Kommentare

Das könnte dir gefallen

4 Kommentare

Mimi 15/07/2017 at 1:02 PM

DANKE, dass du dieses Rezept mit uns teilst! Das möchte ich wirklich gerne ausprobieren, denn ein Burger fehlt mir – genau so wie dir- oft!

Alles Liebe,
Mimi | https://mimilooves.blogspot.co.at

Reply
Sophie
Sophie 16/07/2017 at 3:57 PM

hin das freut mich :) gerne!!

Reply
Svenja 15/07/2017 at 3:55 PM

Deine Bilder haben immer so eine unglaublich tolle Qualität :) Und die Burger sehen wirklich super lecker aus. Da ich seit einiger Zeit auch so gut wie gar kein Fleisch mehr esse, ist das eine echt tolle Rezeptidee für mich. Vielen Dank dafür :)
Liebe Grüße,
Svenja von http://svenjasparkling.blogspot.de

Reply
Sophie
Sophie 16/07/2017 at 3:56 PM

gerne liebe Svenja und schön, dass dir meine Bilder gefallen :)

Reply

Hinterlasse einen Kommentar