BREAKFAST HEAVEN: VEGANER VANILLE GRIEßBREI

16/02/2017

Grießbrei – oder auf (ober-)österreichisch Grießkoch – versetzt mich immer zurück in meine Kindheit und vor allem genau an die Wochenenden und Tage, die ich bei meinen Großeltern verbracht hab‘. Sowohl bei den Großeltern mütterlicher-, als auch väterlicherseits gab es sehr oft Grießbrei zum Abendessen. Und auch wenn’s bei beiden total unterschiedlich geschmeckt hat, hätte ich nicht sagen können, welches besser war. Eines durfte aber bei keinem der beiden fehlen, und zwar das Topping. Zuerst wurde eine ordentliche Portion Kakao darüber gestreut und danach mit einem Stück Butter verfeinert. Ich hab‘ diese Variante zwar erst kürzlich mal wieder probiert, einfach weil ich wissen wollte wie’s schmeckt, aber ich muss euch sagen, dass ich mittlerweile die gesündere Variante einfach ein bisschen leckerer finde. Vor allem weil sie nicht ganz so süß ist 😉 Und das Rezept zu diesem gesunden aber super leckeren Grießbrei findet ihr in diesem Beitrag ❤️

VEGANER VANILLE GRIEßBREI

 

Ihr braucht:

  • 2-3 EL Weizengrieß
  • 200-250 ml Pflanzenmilch (ich verwende meistens Sojamilch)
  • 1 Vanilleschote (ich verwende auch gerne die Burbon Vanille Mühle – die ist der Wahnsinn!)
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1 TL Mandelmus
  • Obst oder Mus als Topping

 

So geht’s:

  1. Die Vanilleschote der Länge nach öffnen und das Mark herauskratzen.
  2. Die Milch gemeinsam mit der Hälfte des Vanillemarks und dem Ahornsirup in einem Topf erhitzen.
  3. Wenn die Milch aufkocht den Weizengrieß schnell einrühren und vom Herd nehmen.
  4. Wem der Brei noch zu dünnflüssig ist, der kann gerne noch ein bisschen mehr Grieß einrühren, aber aufgepasst, es dauert meistens einen Moment bis der Brei eindickt, also besser mit weniger Grieß beginnen. Wenn der Brei allerdings schon zu dick ist, könnt ihr auch einfach noch ein bisschen mehr Milch hinzufügen ;)
  5. Nun den Brei in einer Schüssel gemeinsam mit eurem Lieblingsobst, dem restlichen Vanillemark und dem Mandelmus anrichten.

Happy Thursday ❤️

xxx,
Sophie

 

 

 

 

 

5 Kommentare

Das könnte dir gefallen

5 Kommentare

Sandra Slusna 16/02/2017 at 9:56 PM

OMG, sieht das lecker aus! Ich ernähre mich momentan vegan und da ich ein absoluter Frühstücksliebhaber bin und 3 Mal am Tag frühstücke könnte und versuche jeden Tag was anderes auszuprobieren, dann werde ich es sicher nachmachen! Grießbrei mache ich wirklich oft, aber auf diese Weise noch nicht getestet! :)
Liebe Grüße,
Sandra / http://shineoffashion.com
https://www.instagram.com/sandraslusna/

Reply
Sophie
Sophie 19/02/2017 at 5:32 PM

Super das freut mich liebe Sandra :)

Reply
Cookies&Style 17/02/2017 at 8:38 AM

Grießbrei, das ist wirklich keine schlechte Idee als Frühstück. Hatte ich noch nie, wundere mich grade wieso und schreibs auf meine ToCook Liste.

Liebst,
Ulrike

Reply
steffi 22/02/2017 at 4:11 PM

Das Rezept ist sooo lecker und sogar für eine nicht so gute Köchin, ein leichtes Gericht :)

immer wieder gerne mach ich das.. soooo guut :) danke dafür

Reply
Sophie
Sophie 22/02/2017 at 4:36 PM

danke Steffi :)

Reply

Hinterlasse einen Kommentar